Berufsstart | 7. August 2017, 15:03 Uhr Azubis starten in Niedersachsen durch

Ein neuer Jahrgang an Auszubildenden ist an der LWK Niedersachsen begrüßt worden. Eine neue Bewerbungsrunde für das Ausbildungsjahr 2018 startet bereits.

Vorfreude auf eine lehrreiche Zeit.

Vorfreude auf eine lehrreiche Zeit.

Foto: Ehrecke/LWK Niedersachsen

Anfang August haben 32 junge Leute ihre Ausbildung bei der Landwirtschaftskammer (LWK) Niedersachsen begonnen. Die 23 Frauen und 9 Männer wurden von Kammerpräsident Gerhard Schwetje in den Räumen der Kammerzentrale in Oldenburg offiziell begrüßt, heißt es von Seiten der LWK. Die Kammer benötige stets qualifiziertes Fachpersonal und die Chancen, nach einer erfolgreichen Ausbildung eine feste Anstellung zu bekommen, stünden sehr gut.

Unter den Auszubildenden sind solche, die Landwirt, Gärtner, Pflanzentechnologe oder Kauffrau für Büromanagement werden wollen. Die zur LWK gehörende Landwirtschaftliche Untersuchungs- und Forschungsanstalt (LUFA) Nord-West vermittelt künftigen Chemielaboranten sowie Milchwirtschaftlichen Laboranten ihr Handwerk.

Wer bei der Kammer oder der LUFA Nord-West im kommenden Jahr einen Ausbildungsplatz ergattern will, sollte sich bis zum 31. Oktober bewerben. Bewerbungen für Laborberufe sind an die LUFA Nord-West ebenfalls über ein Bewerberportal zu richten. (az)
 

Anmelden

Noch nicht registriert?

Sie sind (Probe-)Abonnent haben sich aber noch nicht für 'agrarzeitung | online' freigeschaltet? In diesem Fall registrieren Sie sich bitte neu, damit Sie das volle Aboangebot nutzen können.

K+S

Gespräche mit Umweltorganisation vereinbart

Das Versenken von Salzabwässern ist für Umweltschützer und den Düngemittelhersteller K+S immer wieder ein Streitpunkt. K+S will nun mit dem Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) in neue Gespräche eintreten.