Landhandel | 18. April 2017, 14:16 Uhr Agravis mit neuem Webauftritt

Der Konzern stellt sich neu im Netz auf. Die Website des Onlineshops raiffeisenmarkt24.de und raiffeisenmarkt.de sind jetzt eins.

Mit einem großen Ratgeber-Bereich, der auch fürs Smartphone optimiert ist und einer intuitiven Standortsuche für Raiffeisen-Märkte in der Region will das Unternehmen mit dem neuen Webauftritt raiffeisenmarkt.de einen Mehrwert für Kunden bieten.

Zusammen bietet der neue Auftritt den Kunden Informationen, Produktbilder sowie Videos rund um die 12.000 Artikel aus den Kategorien Garten, Haus und Hof, Heimtier, Reitsport, Textil und Schuhe sowie Hobbyfarming. „Wir sind froh, dass wir nun eine Plattform haben, auf der alle Informationen und Produkte gebündelt dargestellt werden können. Synergien, die vorhanden sind, können nun genutzt werden", betont Christoph Roer-Link, Geschäftsführer der Raiffeisen Webshop GmbH & Co. KG. (mrs)
 

Anmelden

Noch nicht registriert?

Sie sind (Probe-)Abonnent haben sich aber noch nicht für 'agrarzeitung | online' freigeschaltet? In diesem Fall registrieren Sie sich bitte neu, damit Sie das volle Aboangebot nutzen können.

GAP-Reform

Einschnitte für Großbetriebe geplant

Die EU-Kommission möchte die Direktzahlungen für Großbetriebe deutlich kürzen. In einem Entwurf zur zukünftigen Gemeinsamen Agrarpolitik (GAP) soll es ab 2020 nicht mehr als 60.000 bis 100.000 € pro Betrieb und Jahr geben.