Pflanzenschutz | 31. Juli 2017, 14:00 Uhr Getreideherbizid mit Bodenwirkung

Für den Herbst steht ein neues Herbizid in Getreide zur Verfügung. Es handelt sich um eine Kombination bewährter Wirkstoffe.

Die Plantan GmbH bietet mit Carpatus SC ein Produkt zur Bekämpfung von Ungräsern und Unkräutern. Es kombiniert 400 g/l Flufenacet und 200 g/l Diflufenican in einer SC Formulierung. Der Anbieter verweist auf das geringe Resistenzrisiko und die gute Bodenwirkung. Zugelassene Kulturen sind Winterweizen, Winterroggen, Triticale und Dinkel. (db)
 

Anmelden

Noch nicht registriert?

Sie sind (Probe-)Abonnent haben sich aber noch nicht für 'agrarzeitung | online' freigeschaltet? In diesem Fall registrieren Sie sich bitte neu, damit Sie das volle Aboangebot nutzen können.

Agrarstrukturerhebung

Getreide dominiert im Ökolandbau

Ökobauern kultivieren auf mehr als der Hälfte der Anbaufläche Getreide. Gleich an zweiter Stelle folgen Pflanzen zur Grünernte. Die Tierhaltung spielt im Ökosektor noch eine geringe Rolle, mit einer Ausnahme.