Jetzt die neue Ausgabe lesen | 21. April 2017, 10:00 Uhr Die ’agrarzeitung’ auf dem iPad

Wer viel unterwegs ist, für den ist die 'agrarzeitung' in ihrer digitalen Version das Richtige. Lesen Sie auf dem iPad den kompletten Inhalt der gedruckten Ausgabe bereits am Abend vor dem Erscheinen. Die aktuellen News von 'agrarzeitung|online' sind nur einen Klick entfernt. Für Abonnenten sind alle digitalen Ausgaben im Preis enthalten.

Und so geht's:

Zunächst müssen Sie die App im App-Store von Apple herunterladen. Das ist kostenlos und für alle Interessenten möglich. Sie brauchen nur das Passwort Ihres i-Tunes-Account beim „Kauf“ hinterlegen.

Im Shop stehen den Lesern die Ausgaben der vergangenen drei Monate zur Verfügung. Wählen Sie die gewünschte Ausgabe. Identifizieren Sie sich mit Ihrer E-Mail-Adresse und Auftragsnummer (eine mehrstellige Nummer auf dem Adressaufdruck der agrarzeitung) als Abonnent.
 

Einmal heruntergeladen, kann die digitale ’agrarzeitung’ auch offline gelesen werden. Unter Meine Ausgaben haben Sie Ihre persönlichen Ausgaben stets griffbereit.

So komme ich zur iPad-App der agrarzeitung

  • Suchen Sie im App-Store nach dem Stichwort 'agrarzeitung'.
  • Laden Sie die App kostenlos herunter. Sie brauchen nur das Passwort Ihres iTunes-Account.
  • Um einzelne Ausgaben zu lesen, können sich Abonnenten mit der Auftragsnummer identifizieren.
  • Lesen Sie die digitale Version der Zeitung.

Der Nutzer kann zwischen Light und Full Download der Ausgabe wählen. Beim Light Download sind Bilder im Lesemodus nur bei einer Verbindung zum Internet sichtbar, beim Full Download auch offline. Wer von Light zu Full Download wechseln will, löscht die betreffende Ausgabe in „Meine Ausgaben" und lädt sie erneut aus dem "Shop".

Die Navigationsleiste mit den Menüpunkten "Shop", "Meine Ausgaben", "Login" und "Hilfe" wird durch Tippen im unteren Seitenbereich aktiviert. Sie verschwindet nach wenigen Sekunden automatisch, sofern kein Menüpunkt angewählt wird.

Alle Seiten der gedruckten Version können im Hoch- oder Querformat per Fingerwisch durchgeblättert werden. Für das rasche Durchblättern der ’agrarzeitung’ (az) werden alle Seiten zusätzlich im Miniaturformat abgebildet. Hier gibt es außerdem bewegliche Rubrikenleiste. Einzelne Rubriken lassen sich hier direkt antippen.

Zusätzlich gibt es eine horizontale Inhaltsleiste mit allen Artikeln, die im Leseformat vorliegen. Hier sind auch Bilder oder Grafiken enthalten, die man entweder in der Vorschau durchblättert oder sie per Fingertipp bildschirmfüllend anschauen kann. Im Leseformat lässt sich die Schrift durch Antippen der "A"-Buttons unten rechts individuell vergrößern und verkleinern. Diese Einstellung bleibt auch nach Schließen und erneutem Öffnen der App erhalten. Erst Löschen und erneutes Laden der App im App-Store stellt sie auf Standard zurück.


Aus dem Leseformat kann jeder Artikel per E-Mail verschickt oder an einen Drucker geschickt werden. Mit der Suchfunktion kann man die vorliegende Ausgabe nach einzelnen Stichworten durchsuchen.

Und die aktuellen News von agrarzeitung|online sind ebenfalls mit dem Button oben rechts leicht erreichbar.

Wir wünschen viel Vergnügen mit der ’agrarzeitung’ auf dem iPad.

Fragen und Anregungen bitte an: ipad@agrarzeitung.de
 

Anmelden

Noch nicht registriert?

Sie sind (Probe-)Abonnent haben sich aber noch nicht für 'agrarzeitung | online' freigeschaltet? In diesem Fall registrieren Sie sich bitte neu, damit Sie das volle Aboangebot nutzen können.

Tierwohllabel

Kritik von allen Seiten

Landwirtschaftsminister Christian Schmidt stößt mit dem Tierwohllabel auch in den eigenen Reihen auf Skepsis.
Um das geplante Tierwohllabel für Schweinefleisch ist ein heftiger Streit entbrannt. Der Tierschutzbund will das Projekt nicht weiter mittragen. Kritik kommt auch aus der Union und vom Bauernverband.