Specials


az-Länderserie | 9. Januar 2017 Weltmarktführer mit Haselnüssen und Weizenmehl

Die Türkei profitiert von der Lage zwischen Europa, Asien und dem Vorderen Orient. Weizen kommt auf kurzem Wege über das Schwarze Meer. Türkische Spezialitäten wiederum gehen in die ganze Welt. mehr


az-Länderserie Türkei | 9. Januar 2017 Abkehr von Subventionen mit der Gießkanne

Für Haselnüsse und Honig sowie Obst und Gemüse ist das Land am Bosporus weltweit berühmt. Doch die Türkei weist auch eine beachtliche Getreideerzeugung auf, die fast das deutsche Niveau erreicht. mehr


Report Saatgut Mais | 5. Dezember 2016 Erdnussflips und Tortillachips aus Freimersheim

Annahmegosse: Hochbetrieb zur Ernte.

Hoch spezialisiert allein auf die Verarbeitung von Mais, schreibt die Mühle der Cornexo GmbH Erfolgsgeschichte. Der Standort in der Pfalz passt perfekt. mehr


Report Saatgut Mais | 5. Dezember 2016 Genügend Platz für jedes einzelne Saatkorn

Mobile Kontrolle auf dem Schlepper.

Für eine genaue Platzierung des Saatguts können auch kleinräumige Bodenbedingungen berücksichtigt werden. Ein Versuch zeigt, dass damit jedes Samenkorn sein Pflanzenpotenzial optimal entfalten kann. mehr


az-Länderserie Südafrika | 28. November 2016 Regen bestimmt die Produktionsmenge

Südafrika ist der wichtigste Exporteur von Agrarprodukten Afrikas. In deutschen Supermärkten sind vor allem Wein und Zitrusfrüchte zu finden. An Ackerfrüchten dominiert der Maisanbau. mehr


az-Länderserie Südafrika | 28. November 2016 Kleinbauern fehlen Land und Know-how

Atemberaubende Landschaften und eine artenreiche Tierwelt verbinden Touristen mit Südafrika. Darüber hinaus sind aber auch agrarische Exportgüter weltweit gefragt. So zählt die Früchte- und Weinproduktion zu den Wachstumsmärkten. Aber auch in der Milchproduktion ist das Land gut aufgestellt. mehr


az-Länderserie Japan | 7. November 2016 Nippon ist von Einfuhren abhängig

Japan kann seinen Konsum nicht annähernd selbst decken und tritt an den internationalen Agrarmärkten in erster Linie konstant als Importeur auf. Selten ist der Inselstaat Impulsgeber an den globalen Märkten. mehr


az-Länderserie Japan | 7. November 2016 Zwischen Tradition und Hightech

Japan ist vielfältig und verbindet Traditionsbewusstsein mit Technologieaffinität. So ist der mit insgesamt 6852 Inseln viertgrößte Inselstaat der Welt unter anderem bekannt für sein entwickeltes technologisches Know-how etwa im Maschinenbau, aber auch für seine hohe Kunstfertigkeit und Perfektion, die sich in einzigartig elegant gestalteten Gärten, der Zucht von Kois oder der Haltung von Kobe-Rindern wiederfindet. mehr


Report Düngemittel | 17. Oktober 2016 Sensoren suchen nach der richtigen Kalkdosis

Während der Überfahrt mit dem Veris-Gerät ändert sich laufend die Zusammensetzung der organischen Substanz auf dem Feld.

Der Bedarf landwirtschaftlicher Kulturen an Kalk hängt von verschiedenen Faktoren ab. Das Leibniz-Institut für Agrartechnik testet Systeme, die Bodeneigenschaften mobil erfassen. Damit lässt sich die Versorgung optimal steuern. mehr


Report Düngemittel | 17. Oktober 2016 Mit Mikronährstoffen der kalten Jahreszeit trotzen

Dort, wo es genug geregnet hat, ist der Saatenstand wie hier in Mecklenburg-Vorpommern in guter Verfassung.

Winterraps ist in diesem Jahr je nach Saattermin und Wasserversorgung sehr unterschiedlich entwickelt. In vielen Regionen sind lückige Bestände anzutreffen, teilweise droht Umbruch. Die Witterung der kommenden Wochen entscheidet, in welchem Zustand die Ölsaat in die Vegetationsruhe geht. mehr


Report Düngemittel | 17. Oktober 2016 Sicherheit des Grundwassers steht an erster Stelle

Lastkraftwagen bringen die Gülle an den Feldrand. Der flüssige Wirtschaftsdünger gelangt über eine Andockstation direkt in den Tank zur Ausbringung auf dem Feld.

Die Überdüngung durch Stickstoff und Nitrat ist in Niedersachsen besonders ausgeprägt. Zu viele Tiere leben auf zu wenig Fläche. Die Verbringung von Gülle in vieharme Regionen rückt in den Fokus. mehr


Report Düngemittel | 17. Oktober 2016 Lichtmangel führt zu Ertragseinbußen

Zum Feldtag der SKW Piesteritz im Frühsommer ist der Mais noch grün. Anschließend folgte eine lange Trockenperiode.

Ein unberechenbarer Vegetationsverlauf wie in diesem Jahr verlangt Landwirten und Beratern sehr viel Flexibilität ab. In der Schlussbilanz fallen die Versuchsergebnisse von SKW Piesteritz in Cunnersdorf ernüchternd aus. mehr


az-Länderserie Spanien | 4. Oktober 2016 Wasser ist zuweilen ein knappes Gut

Oliven, Obst und Gemüse aus Spanien sind selbstverständlich in europäischen Supermärkten präsent. Darüber hinaus ist aber auch der Getreideanbau ein wichtiges Standbein. Das Land hat aber oft mit Dürreperioden zu kämpfen und ist auf Importe angewiesen. mehr


az-Länderserie Spanien | 4. Oktober 2016 Von Picasso bis Pata Negra

Spanien hat nicht nur touristisch und kulturell einiges zu bieten. Die Vielfalt der Agrarproduktion und seine weltweit bekannten Spezialitäten sind ein Kennzeichen des Landes. Lebensmittel sind mittlerweile das zweitwichtigste Exportgut der Spanier und damit ein wichtiges Standbein für die Agrarwirtschaft. mehr


Report Smart Farming Pflanzenbau | 26. September 2016 Kompatibilität der Maschinen ist ein Schwachpunkt

Alles im Blick: Die Mähdrescher auf Gut Derenburg sind mit modernster Technik ausgestattet.

Smart-Farming-Technologien setzt Landwirt Klaus Münchhoff auf Gut Derenburg bereits sehr lange ein. Ausschlaggebend waren Überlegungen, auf den Feldern effizienter zu wirtschaften und somit die Kosten zu senken. mehr

« zurück   |   Seite 1 von 12   |   weiter »
 

Anmelden

Noch nicht registriert?

Sie sind (Probe-)Abonnent haben sich aber noch nicht für 'agrarzeitung | online' freigeschaltet? In diesem Fall registrieren Sie sich bitte neu, damit Sie das volle Aboangebot nutzen können.