Zukunftsdialog Agrar & Ernährung




Agrar- und Ernährungswirtschaft in postfaktischen Zeiten: Die Agrar- und Ernährungswirtschaft sichert in Deutschland Nahrung im Überfluss, steht aber dennoch anhaltend in der Kritik, weil die Ökonomie oft Vorrang vor der Ökologie hat. Jetzt räumen auch führende Landwirte ein, dass dieser Weg nicht immer mit Umwelt- und Tierschutz vereinbar ist. Muss sich substanziell etwas ändern und wenn ja, was? Hochkarätige Referenten aus Wirtschaft, Wissenschaft, Kirche und Politik liefern am 30.05.2017 Antworten.

Der Zukunftsdialog Agrar & Ernährung führt auf Einladung der ZEIT und der ‘agrarzeitung‘ einmal im Jahr über 400 Vertreter aus Wirtschaft, Wissenschaft, Politik und von NGOs in Berlin zusammen, um kontrovers über die Zukunft der Landwirtschaft zu diskutieren.
Seien Sie mit dabei und verfolgen Sie die Veranstaltung live auf Twitter mit dem Hashtag #zdae17.

Zukunftsdialog Agrar & Ernährung | 2. Juni 2017 Schulterschluss beim Zukunftsdialog

Mehr als 400 Gäste haben am Dienstag den „Zukunftsdialog Agrar & Ernährung“ von agrarzeitung (az) und DIE ZEIT besucht. Darunter Barbara Hendricks (SPD), Bundesministerin für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit, Christian Schmidt (CSU), Bundesminister für Ernährung und Landwirtschaft, sowie der Philosoph Richard David Precht. mehr


Bildergalerie | 2. Juni 2017 Zukunftsdialog Agrar & Ernährung

In der Kalkscheune nahe des Friedrichstadtpalastes trafen Vertreterinnen und Vertreter aus Wirtschaft, Politik, Forschung, Lehre und Medien auf viele weiteren gesellschaftliche Akteuren zum Austausch auf Augenhöhe. Mehr als 400 Gäste haben den „Zukunftsdialog Agrar & Ernährung“ von agrarzeitung (az) und DIE ZEIT besucht. mehr


Zukunftsdialog Agrar & Ernährung | 30. Mai 2017 Wer rettet unseren Weizen?

Weizen hat es schwer. Bücher wie „Weizenwampe“ haben einen Teil dazu beigetragen. Ebenso hat die Pflanze mit wiederaufkeimende Krankheiten zu kämpfen. Auf dem Zukunftsdialog Agrar & Ernährung in Berlin diskutieren die Experten lebhaft. mehr


Zukunftsdialog Agrar & Ernährung | 30. Mai 2017 Nicht öko - aber ökologischer

Zwei Ernährungstypen kennt Prof. Dr. Hannelore Daniel: Besser-Menschen und Ignoranten

Ernährungs-Expertin Prof. Daniel fordert einfachere Lösungsvorschläge für den Konsumenten. Auf dem Zukunftsdialog Agrar & Ernährung diskutiert sie mit Saori Dubourg von der BASF, Dr. Thomas Kaufmann von Evonik und Dr. Johannes Merck von der Michael Otto Stiftung für Umweltschutz über die Rolle der Ernährung in der Wohlstandsgesellschaft. Die große Frage: Wie ökologisch geht konventionell? mehr


Zukunftsdialog Agrar & Ernährung | 30. Mai 2017 Insektensnacks gehört die Zukunft

Früher Vogel fängt den Mehlwurm: Ina Henkel, Sabrina Jaap und Katrin Kühn (v.l.n.r.) bereiten sich mit Insekten-Hundefutter auf einen zukünftigen Ernährungstrend vor.

Drei Wissenschaftlerinnen sehen in Mehlwürmern die Zukunft der Ernährung. Da Insekten in Lebensmitteln (noch) nicht zugelassen sind, bringen sie sich zunächst mit Tiernahrung in die Pole-Position. Das ist eine Auszeichnung wert. mehr


Tierhaltung | 30. Mai 2017 Ausblick auf eine „Schöne neue Fleischwelt“

Philosoph Richard David Precht prognostiziert Umbruch in der Herstellung. Neue Herausforderungen für Erzeuger mehr


Zukunftsdialog Agrar & Ernährung | 30. Mai 2017 Verzerrten Bildern auf der Spur

In der öffentlichen Meinung gibt es anhaltend große Informationsdefizite über Verfahren der landwirtschaftlichen Produktion. Dies zeigt sich insbesondere in den Vorstellungen über die Tierhaltung. mehr


Zukunftsdialog Agrar & Ernährung | 15. Mai 2017 Freiräume für Unternehmer fordert die FDP

Agrarpolitik darf nicht bevormunden. Davon ist der stellvertretende Bundesvorsitzende der FDP, Wolfgang Kubicki überzeugt. mehr


Zukunftsdialog Agrar & Ernährung | 20. April 2017 Branche vor der Neubewertung

Diskussion Agrar- und Ernährungswirtschaft in postfaktischen Zeiten. Melden Sie sich an. mehr


Zukunftsdialog Agrar & Ernährung | 10. April 2017 Emotion versus Fakt

Postfaktische Zeiten - mehr als ein Reizwort? Wirtschaft, Politik, NGOs und Unternehmen loten gemeinsam mit Verbrauchern aus, was das für Agrar- und Ernährungswirtschaft bedeuten kann. Die agrarzeitung und die Wochenzeitung die Zeit laden dazu Ende Mai zum Dialog nach Berlin ein. mehr

 

Anmelden

Noch nicht registriert?

Sie sind (Probe-)Abonnent haben sich aber noch nicht für 'agrarzeitung | online' freigeschaltet? In diesem Fall registrieren Sie sich bitte neu, damit Sie das volle Aboangebot nutzen können.