Rohstoffabsicherung

Unter Rohstoffabsicherung versteht man den gezielten Einsatz von Absicherungsinstrumenten, um Rohstoffpreisrisiken zu mindern oder auszuschalten. Rohstoffpreisrisiken entstehen in Betrieben, in welchen die Preise für den Erwerb bzw. Verkauf von Rohstoffen nicht fest kalkulierbar sind und Marktpreisveränderungen unterliegen. Zur Absicherung dieser Marktpreisveränderungen stehen an den Märkten sowohl physische wie auch finanzielle Absicherungsinstrumente zur Verfügung. Diese können individuell in jedem Betrieb eingesetzt werden.