Die Gewinner UseMyTec (v.l.n.r.): Christoph von Heydebreck, Head of Business Development, UseMyTec und Rodney Younce, Managing Director, UseMyTec.
Foto: DLG
Die Gewinner UseMyTec (v.l.n.r.): Christoph von Heydebreck, Head of Business Development, UseMyTec und Rodney Younce, Managing Director, UseMyTec.

Hunderte von Startup-Unternehmen haben sich auf die Agrarwirtschaft spezialisiert. Die Digitalisierung ist dabei ein zunehmend wichtiger Baustein. Auf der Konferenz FOODnext treten vier Jungunternehmer in den Wettbewerb.

Die vier Startups UseMyTec, Acrai, SKYLAB und GREENSPIN treten mit ihren Innovationen auf der FOODnext gegeneinander an. Das junge Bamberger Startup UseMyTec konnte dabei die Experten-Jury überzeugen und geht 2017 als Sieger hervor.

UseMyTec ist eine digitale Lösung für die Vermietung von Landmaschinen. Die Plattform ermöglicht es jedem, der ein landwirtschaftliches Arbeitsgerät hat, zum Vermieter zu werden und so seine ungenutzten Kapazitäten zu Geld zu machen. „Jede Vermietung ist über unsere Mantelversicherung abgesichert. Damit garantieren wir, dass Bruch und sonstige Schäden schnell und problemlos gelöst werden", sagt Geschäftsführer Rodney Younce. „Wir glauben, dass jeder Landwirt an jedem Ort und zu jeder Zeit Zugang zu Maschinen haben soll. Egal, ob Ersatz oder zusätzliche Kapazität benötigt wird.“, so Christoph von Heydebreck, Landwirt und Manager bei UseMyTec.

Algorithmen zur Früherkennung von Pflanzenkrankheiten und zum Vegetationsmonitoring auf der Basis von Drohnen- oder Satellitendaten – das ist die Entwicklung vom Startup SKYLAB, das ebenfalls mit im Wettbewerb war. Ziel von SKYLAB ist der Aufbau einer Plattform, auf die weltweit Rohdaten und Bilder hochgeladen und automatisch ausgewertet werden.

Das Startup GREENSPIN hat sich das Ziel gesetzt, mit umfangreichen Auswertungen von Satelliten- & Geodaten landwirtschaftliche Flächen zu charakterisieren, um somit saisonbegleitend großflächige Agrarstatistiken, wie z.B. kulturspezifische Anbauflächen und Produktionsmengen, zur Verfügung zu stellen.

Das vierte Startup Acrai entwickelt autonome Roboter für die Landwirtschaft, die in einem ersten Schritt anstreben, den Herbizideinsatz in der Landwirtschaft zu ersetzen. Acrai nutzt zur Unterscheidung von Nutzpflanzen und Unkraut selbstlernende Algorithmen und kombiniert diese mit altbewährten Methoden zur selektiven Unkrautentfernung.

stats