Tractor of the Year

Fendt räumt ab

Fendt gewinnt die begehrte Auszeichnung - einmal in der Königsklasse und in einer weiteren Kategorie.
Foto: db
Fendt gewinnt die begehrte Auszeichnung - einmal in der Königsklasse und in einer weiteren Kategorie.

Der Fendt Vario 942 ist „Tractor of the Year". Die Allgäuer haben außerdem einen weiteren Preis erhalten. New Holland erhält ebenfalls zwei Auszeichnungen.

Gekürt worden ist der „Tractor of the Year" (TOTY) am Sonntag auf der Agritechnica in Hannover. Gewählt wurden vier Kategorien.

Der Fendt Vario 942 ist als „Tractor of the Year" ausgezeichnet worden. Der Allgäuer Traktorenbauer hat sich ebenfalls mit seinem Fendt 314 Vario Profi+ in der Kategorie „Best Utility" durchgesetzt. Die anderen beiden Preise gingen an New Holland. Der New Holland T4.110 N wurde als „Best of Specialized" gekürt. Außerdem hat der Hersteller mit seinem Nachhaltigkeitskonzept überzeugt. Der mit alternativen Treibstoffen angetriebene New Holland Methane Power hat sich in der Kategorie „Sustainable Tractor of the Year" durchgesetzt.

Wettbewerb in mehreren Disziplinen
Pro Kategorie darf nur ein Kandidat pro Marke angemeldet werden. Auf der Shortlist stehen bis zu fünf Kandidaten. Neben der Königsklasse „Tractor of the Year" (TOTY) gibt es jeweils eine Auszeichnung für den Traktor mit dem höchste Anwendernutzen sowie für einen Spezialtraktor. Zusätzlich gibt es erstmals die Kategorie „Sustainable TOTY", für die sich sowohl Serienmodelle als auch vor der Serienreife stehende Prototypen anmelden können. Die Auszeichnungen werden immer im November im Wechsel zwischen der Agritechnica in Hannover und der italienischen Agrartechnikmesse Eima in Bologna vergeben.
Die Auszeichnung „Tractor of the Year" wird seit 1998 jeweils im November vergeben. Die Jury, in der aktuell 24 europäische Länder vertreten sind, setzt sich zusammen aus Journalisten, die sich auf Agrartechnik spezialisiert haben. Zurzeit stammen sie von 25 Redaktionen aus allen Mediengattungen wie gedruckte Magazine, Internetportale, landwirtschaftliche Fernsehangebote oder soziale Netzwerke.

Tractor of the Year 2020: Das sind die Finalisten


Kommentare

Ihre E-Mail wird weder veröffentlicht noch weitergegeben. Notwendige Felder haben einen *

Spielregeln

stats