DLG-Feldtage

FMC setzt auch auf Biologicals


Die Pflanzengesundheit im Blick hat FMC-Geschäftsführerin Deutschland, Ursula Lüttmer-Ouazane.
Foto: AW
Die Pflanzengesundheit im Blick hat FMC-Geschäftsführerin Deutschland, Ursula Lüttmer-Ouazane.

Nach der Akquisition eines Großteils der DuPont Pflanzenschutzsparte sieht sich die FMC Agricultural Solutions gut aufgestellt. Pflanzengesundheit und biologische Wirkstoffe stehen im Fokus.

Die Forschungspipeline ist gut gefüllt. In den kommenden Jahren sollen 28 neue Herbizide, sieben Fungizide und zehn Insektizide auf den Markt kommen. FMC will sich auf den Pflanzenschutz konzentrieren mit besonderem Blick auf die Pflanzengesundheit, erklärt Ursula Lüttmer-Ouazane, Geschäftsführerin Deutschland, heute. Zusammen mit dem Portfolio an Mikronährstoffen, Saatgutbehandlung und biologischen Pflanzenschutzwirkstoffen will FMC künftig den Landwirten ein "All in One"-Paket bieten. Bei der Pflanzengesundheit stehe FMC aber noch am Anfang, räumt Lüttmer-Ouazane ein. Das erste biologische Nematizid soll in zwei bis drei Jahren marktreif sein.

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.

stats