Pflanzenbau

Syngenta mit neuen Hybridgersten


Im Pflanzenschutz steht Syngenta auf einer soliden Produktbasis. Davon ist Deutschlandgeschäftsführer Manfred Hudetz überzeugt. Bei Saatgut wartet Syngenta mit neuen Hybridgerstensorten auf.

Von den neuen Hybridsorten erwarten wir viel, sagt Hudetz. Aber auch bei Hybrid-Weizen gebe es Fortschritte. So stehe der erste Hybirdweizen bald in Frankreich in der Wertprüfung. In Deutschland werde es aber noch etwas brauchen, so Hudetz. 

Nach wie vor unzufrieden ist  Hudetz mit der Zulassungssituation im Pflanzenschutz. So hätte Syngenta für das Fungizid Adipin in den USA und Kanada, die ein ähnliches Verfahren wie in Deutschland haben, bereits eine Zulassung erhalten. In Deutschland werde die Zulassung dagegen erst 2021 erwartet.

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.

stats