Pflanzenschutzmarkt

Bayer schneidet besser ab als viele Wettbewerber


Leichte Rückgänge im Pflanzenschutzumsatz meldet Bayer auf den DLG Feldtagen 2018.
Foto: DLG
Leichte Rückgänge im Pflanzenschutzumsatz meldet Bayer auf den DLG Feldtagen 2018.

Die Trockenheit schmälert den Pflanzenschutzabsatz in Deutschland. Bayer geht jedoch davon aus, Marktanteile gewonnen zu haben.

„Die Frühjahrssaison 2018 steht im Zeichen der Wetterextreme", schilderte Dr. Helmut Schramm, Geschäftsführer der Bayer CropScience Deutschland GmbH, auf den DLG-Feldtagen das Umfeld für den Pflanzenschutzmarkt. Vielerorts sei der Pflanzenschutzeinsatz erst im April richtig gestartet. Zunächst auch mit einem deutlich gesteigerten Herbizidabsatz, berichtete Schramm weiter. Denn im Herbst konnten wegen der Nässe nicht alle Anwendungen durchgeführt werden. Doch dann stockte der Pflanzenschutz. Erst reduzierte die verstärkt auftretende Knospenwelke beim Raps die Intensität der Blütenbehandlung. Und dann folgte der Mai 2018 mit der extremen Trockenheit, die zahlreiche Fungizidanwendungen im Getreide überflüssig machte.

Auf genaue Zahlen zum Pflanzenschutzumsatz in der ersten Jahreshälfte 2018 wollte sich Schramm nicht festlegen. Er geht davon aus, dass es Marktrückgänge im unteren einstelligen Prozentbereich gegeben hat. Bayer hat nach Schramms Aussage weniger Umsatz verloren, weil Marktanteile dazugewonnen werden konnten. „Wir haben das Beste aus der Situation gemacht und uns wieder sehr gut geschlagen", so der Verantwortliche für das Deutschland-Geschäft.

Zur Übernahme der Monsanto-Organisation, die auf den DLG-Feldtagen mit einem eigenen Stand in direkter Nachbarschaft von Bayer vertreten war, äußerte sich Schramm optimistisch. „Unsere Agrarsparte wird im Konzern deutlich an Bedeutung gewinnen, Bayer wird zu einem führenden Unternehmen der Branche werden.“ Die Integration von Monsanto in den Bayer-Konzern könne allerdings erst dann erfolgen, wenn die Verkäufe der Geschäfte an BASF abgeschlossen sind. Hiermit sei in etwa zwei Monaten zu rechnen. Solange treten Bayer und Monsanto am Markt als Wettbewerber auf.

 

 

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.

stats