FeedMagazine

In dieser Ausgabe kann FeedMagazine/Kraftfutter erneut nach 2008 und 2011 die überarbeiteten Analysenspielräume, die durch den VDLufa erarbeitet wurden, veröffentlichen. Diese umfangreichen Arbeiten, die für eine zuverlässige Analytik unverzichtbar sind, werden so nur in Deutschland aufgewendet. Dennoch greifen auch andere, insbesondere EU-Länder, auf die in Tabellen zusammengefassten Werte zurück.

» Durch Fütterungsstrategien Medikamenteneinsatz vermindern
Podiumsdiskussion anlässlich der EuroTier

Über Fütterungsstrategien den Medikamenteneinsatz vermindern - diese Absicht grenzt nahe an ein "Unthema", weil es für Futtermittel und -zusatzstoffe nicht erlaubt ist, gesundheitliche Wirkungen, insbesondere hinsichtlich der Vorbeugung, Behandlung und Heilung, auszuloben. Dennoch haben anlässlich der EuroTier auf Einladung von FeedMagazine/Kraftfutter namhafte Experten darüber diskutiert, wie Futtermittel und -zusatzstoffe an der Stabili8sierung der Gesundheit unserer Tierbestände beteiligt sind. .


» Überarbeitung der Analysenspielräume
VDLUFA überarbeitet ASR bei der Untersuchung von Futtermitteln auf Futtermittelzusatzstoffe und unerwünschte Stoffe

Die Fachgruppe VI Futtermitteluntersuchung des VDLUFA (FG VI) erarbeitet und veröffentlicht seit Beginn der 1970er Jahre kontinuierlich die Analysenspielräume des VDLUFA (ASR) bei der Untersuchung von Futtermitteln.


» NIR-Online GmbH feiert zehnjähriges Bestehen
Pioniere der NIR-Industriespektroskopie

Als sie im Jahr 2002 die NIR-Online GmbH ins Leben riefen, verhalfen sie einer Technik zum Durchbruch, die als Quantensprung in der Prozesskontrolle gilt. Die Rede ist von Thomas Schneider und Tomas Qvarfort, Pioniere der NIR (Nahes Infrarot)-Online-Industriespektroskopie. Die Redaktion sprach mit den beiden Unternehmensgründern und Geschäftsführern über die Potenziale, die eine lückenlose Prozessüberwachung in Echtzeit bietet.


» Effekte verschiedener Phytasen auf die Freisetzung von verdaulichem Phosphor
Eine Meta-Analyse wissenschaftlicher Studien

Exogene Phytasen werden dem Futter von Monogastriern hauptsächlich deshalb zugesetzt , weil sie die Verdaulichkeit des in den Futtermitteln vorhandenen phytatgebundenen Phosphors erhöhen. Die vorliegende Meta-Analyse befasst sich mit dem Vergleich der einzelnen zugelassenen Produkte auf der Basis von wissenschaftlichen Untersuchungen, die in den vergangenen zehn Jahren zur Thematik veröffentlicht wurden.

Literaturverzeichnis
stats