FeedMagazine
Agrolin

Methanreduktion bei Wiederkäuern: Erster Zusatzstoff zertifiziert

Carbon Trust zertifiziert AGOLIN RUMINANT, einen Futterzusatzstoff ,der hilft die Methanproduktion von Kühen zu reduzieren. Wiederkäuer sind Hauptverursacher von Treibhausgasen in der Landwirtschaft.

Agolin SA, ein in der Schweiz ansässiges, international tätiges KMU, entwickelt und produziert innovative, phytogene Zusatzstoffe für die Tierernährung.

Diesen Monat wurde das Produkt für Wiederkäuer, AGOLIN RUMINANT, von der renommierten Zertifizierungsfirma, Carbon Trust Assurance Ltd., mit einem Leistungszertifikat bezüglich Methanreduktion und Leistungsförderung ausgezeichnet.

Damit ist AGOLIN RUMINANT der erste Futterzusatzstoff, der nach unabhänginger Bewertung nicht nur für seine futterverwertenden Eigenschaften sondern auch für seine methanreduzierende Wirkung bei Kühen zertififiert wurde.

Mit einer Dosierung von nur einem Gramm pro Tier und Tag wurde in verschiedenen Versuchen eine signifikante Reduktion der Methanproduktion festgestellt. Die Tiere produzieren während des Verdauungsvorganges weniger Methan, welches beim Wiederkäuen in der Umwelt freigesetzt wird. Darüber hinaus hat sich gezeigt, dass das Produkt auch die Futtereffizienz verbessert. Das bedeutet, dass die Erträge von Milch und Fleisch pro Kilogramm Futter erhöht sind. Auch diese bessere Nutzung der Resourcen kommt den Landwirten, den Tieren und der Umwelt zu Gute.

Nach Berechnungen der Organisation für Ernährung und Landwirtschaft der Vereinten Nationen(FAO)werden jährlich rund 50 Mrd. Tonnen (CO2-Äquivalente) vom Mensch gemachte Treibhausgase freigesetzt, wovon ungefähr 2 Mrd. Tonnen direkt von Kühen und Mastrindern stammt. Wenn AGOLIN RUMINANT an all diese Tiere verfüttert würde, würde die Umweltbelastung um rund 300 Mio. Tonnen CO2-äq reduziert.

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.

stats