Amandus Kahl
Artikel anhören
:
:
Info
Abonnenten von agrarzeitung Digital können sich diesen Artikel automatisiert vorlesen lassen.

Das Kundenerlebnis steigern und gleichzeitig Mehrwertinformationen liefern: Mit diesem Anspruch hat der Maschinen- und Anlagenbauer AMANDUS KAHL seinen Onlineshop komplett erneuert.

So erhalten Neu- und Bestandskunden nicht nur umfassende Informationen über das Produktportfolio; auch die Bestellung benötigter Ersatzteile geschieht mit dem neuen Shop des Spezialisten für Pelletpressen, Brechwalzenstühle & Co. Komfortabel, teilt das Unternehmen mit. Die Benutzerfreundlichkeit der Onlinehandels-Plattform ist zudem stark verbessert worden. Neben der vereinfachten Produktrecherche sind Verschleiß- und Ersatzteile mit der neuen Aufmachung in Minutenschnelle und mit nur wenigen Klicks geordert, heißt es weiter.

Ein weiteres Plus für Online-Kunden: Über den neuen Shop getätigte Bestellungen werden bevorzugt bearbeitet. Wer sich als Nutzer registriere, habe zudem die Möglichkeit, seine Bestellhistorie einzusehen und Adressdaten zu speichern. Eine Übersicht erhalten Nutzer über den Menüpunkt „Meine Produkte". Dort werden laut Amandus Kahl Name und Materialnummer des jeweiligen Maschinenteils angezeigt. Mit einem Klick auf den Produktnamen gelangen Besucher auf die Detailseite mit Zusatzinformationen zum ausgewählten Ersatzteil. Unter anderem sind alle Komponenten, die in diesem Produkt enthalten sind und einzeln erworben werden können, aufgeführt.

Experte im Maschinenbau

AMANDUS KAHL ist ein Maschinenbauunternehmen aus Reinbek in Schleswig-Holstein und die führende Schwesterfirma im Firmenverbund der KAHL Gruppe. Das Unternehmen ist in den vergangenen 145 Jahren kontinuierlich gewachsen und hat sich zu einem der international erfolgreichsten Unternehmen im Pelletpressenbau entwickelt. Mit seinen rund 500 Mitarbeitenden hat sich AMANDUS KAHL branchenweit einen Namen gemacht. Für den Hersteller im Bereich Schwermaschinenbau liegt der Fokus vor allem auf der Fertigung von Pelletpressen, Expandern, Extrudern, Trocknern und Kühlern. Der Großteil der Maschinen wird in der Futtermittel- und Biomasseindustrie eingesetzt, aber auch für die Verarbeitung recyclebarer Materialien. Darüber hinaus haben die chemisch-pharmazeutische Industrie und der Lebensmittelbereich in den vergangenen Jahren an Bedeutung gewonnen, sodass auch für diese Industrien passende Maschinen und Anlagen geliefert werden.

Auf der Profilseite des Nutzers seien nun auch die jüngsten Anfragen aufgelistet. Ein Klick auf den entsprechenden Button „Anfrage wiederholen“ genüge, um die gleichen Produkte erneut den persönlichen Warenkorb zu legen. Verbessert hat AMANDUS KAHL auch die Suchfunktion, die nun in der oberen Navigationsleiste zu finden ist. Nutzer geben dazu einfach den Suchbegriff (Produktname oder -nummer) in die Leiste „Produkte suchen" ein. Umgehend erhalten sie direkt anklickbare Vorschläge.

Über einen Feedback-Button können Kunden eine E-Mail an den AMANDUS KAHL-Support absenden oder via „Headset-Button“ den Support auch telefonisch kontaktieren. Nicht zuletzt ist der Online-Shop multilingual: Besucher haben die Auswahl unter fünf Sprachen.

Der Shop ist unter https://shop.akahl.com/ erreichbar.

    stats