FeedMagazine
Brenntag

Brenntag EMEA liefert SoftAcid® und Neubacid® Soft von Borregaard

Brenntag (WKN A1DAHH), der Weltmarktführer in der Chemiedistribution, ist der bevorzugte Partner für den Einkauf und die Lizenzproduktion der Produktlinien SoftAcid® und Neubacid® Soft von Borregaard und deren Distribution an die europäische Futtermittelindustrie. Die Vereinbarung gilt für die Länder Litauen, Lettland, Estland, Polen, Tschechische Republik, Slowakei, Ungarn, Rumänien, Bulgarien, Slowenien, Kroatien, Weißrussland, Serbien, Belgien, Niederlande, Luxemburg, Frankreich, Großbritannien, Irland, Ukraine, Schweiz und Österreich.

Wouter Vullings, Marketing Manager Animal Nutrition, Brenntag EMEA, erklärt: „Die Sicherheit, Unbedenklichkeit und gleichbleibend hohe Qualität der Produkte und Dienstleistungen, die wir unseren Kunden anbieten, haben für Brenntag Animal Nutrition höchste Priorität. Weil Tierfutter immer häufiger mit organischen Säuren versetzt wird, steigt der Bedarf an hochwertigen, nachhaltigen Additiven. SoftAcid und Neubacid Soft werden allen Anforderungen und Erwartungen gerecht, so dass sie sich perfekt in unser Produktportfolio für die Futtermittelindustrie einfügen.“

Neubacid Soft wird aus Lignin hergestellt, einem natürlichen Polymer, das in verholzten Pflanzenteilen für die Festigkeit sorgt. Als Additiv reduziert es die Ätzkraft von organischen Säuren, ohne deren Wirkung zu beeinträchtigen. Darüber hinaus trägt Neubacid Soft zur deutlichen Hemmung der Bakterien- und Biofilmbildung bei.

Tom Stylo, Business Manager bei Borregaard LignoTech, begrüßt die Zusammenarbeit mit Brenntag: „Als bewährter Branchenführer ist Brenntag der Partner, den wir brauchen, um die Vorteile der SoftAcid-Technologie in der Tierfutterindustrie bekannt zu machen. Brenntag ist mit den komplexen Lieferketten der Futtermittelherstellung bestens vertraut. Sein erfahrenes Expertenteam verfügt über das technische und fachliche Know-how, um auf der Grundlage unserer natürlichen, nachhaltigen Produkte für die Kunden maßgeschneiderte Lösungen zu erarbeiten.“

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.

stats