Mit dem Kippsystem können Säcke einfach, schnell und sicher entleert werden.
Dinnissen
Mit dem Kippsystem können Säcke einfach, schnell und sicher entleert werden.
Artikel anhören
:
:
Info
Abonnenten von agrarzeitung Digital können sich diesen Artikel automatisiert vorlesen lassen.

Schnell, staubfrei und einfach können Säcke entleert werden. Dafür hat Dinnissen ein neues vollautomatisches System entwickelt.

Das niederländische Unternehmen Dinnissen hat einen kippbaren Sackentleerer nach den ergonomischen Bedürfnissen des Operators entwickelt. Durch das kippbare Gehäuses des neuen Dima-Sackentleerers kann er leicht von einer einzigen Person bedient werden. Das macht den Sackentleerungsprozess hygienischer, ergonomischer, sicherer und produktiver, heißt es in einer Mitteilung des Unternehmens. Der Sackentleerer ist ein vollautomatisches System, das Säcke entleert und entsorgt, ohne dass ein Operator eingreifen muss. Der neue Dima ist außerdem mit einem Kippsystem ausgestattet, das dem Maschinenführer einen einfachen und schnellen Zugang zu Bereichen ermöglicht, die normalerweise schwer zu erreichen sind.

Die Effizienz der Maschine wird erhöht, indem der Zeitaufwand für Reinigung, Inspektion und Austausch von Teilen reduziert wurde. Durch einfaches Drehen eines Handrads kann der Operator die Dima Sackentleerer selbst kippen, öffnen und bedienen. Aufgrund dieser Mechanik wird der Prozess der Produktaufnahme effizienter und wird weniger Zeit, weniger Arbeitskräfte und weniger Energie aufgewendet. Die Belüftung sorgt zudem dafür, dass kein Staub entweichen kann. 

Newsletter-Service agrarzeitung

Mit unseren kostenlosen Newslettern versorgen wir Sie auf Wunsch mit den wichtigsten Branchenmeldungen

 

    stats