FeedMagazine

Verbraucher wollen beim Einkauf von Lebensmitteln in erster Linie ein gutes Gewissen haben und vertrauen mehr auf Siegel und Label als auf Fachinformationen. Das bedeutet einen klaren Wettbewerbsvorteil für das Marketing.
Marketing in Richtung gutes Gewissen nützt dem Handel und beruhigt die Verbraucher, ohne dass den Tierhaltern ausreichend Einkommen für die Umsetrzung von Tierwohlmaßnahmen zukommt. Zusätzlich werden Sie bei Investitionsmaßnahmen verunsichert. Die Podiumsdiskussion "Verunsicherte Verbraucher - wieviel gutes Gewissen können sie kaufen?" wird diese Problematik aus der Sicht von Verbraucherschutz, Futterherstellung, Landwirtschaft und Zertifizierern beleuchten. Die Podiumsdiskussion von FeedMagazine/Kraftfutter findet auf dem DVT Futterfreunde-Treff, der gemeinsam mit dem Deutschen Raiffeisenverband und OVID Verband der ölsaatenverarbeitenden Industrie in Deutschland durchgeführt wird, im Rahmen der EuroTier in Hannover am 14. November, 12:15-13:00 Uhr im Tagungbereich Halle 19, Erdgeschoss, Saal Casablanca, statt.
Weitere Informationen
Um Anmeldung unter https://tinyurl.com/Futterfreunde-Eurotier2018 wird gebeten.

Kommentare

Ihre E-Mail wird weder veröffentlicht noch weitergegeben. Notwendige Felder haben einen *

Spielregeln

stats