Den diesjährigen DVT-Award erhielt Prof. Wilhelm Windisch von der Universität München.
DVT
Den diesjährigen DVT-Award erhielt Prof. Wilhelm Windisch von der Universität München.
Artikel anhören
:
:
Info
Abonnenten von agrarzeitung Digital können sich diesen Artikel automatisiert vorlesen lassen.

Der Deutsche Verband Tiernahrung e. V. (DVT) verleiht den DVT-Award 2021 an Professor Dr. Wilhelm Windisch. Er hat wichtige Impulse für die Tierernährung in seiner rund 30-jährigen Tätigkeit gegeben, so die Begründung.

Prof. Wilhelm Windisch erhielt den DVT-Award im Rahmen der Verbandsjahrestagung. DVT-Vizepräsidentin Carolin Braun-Majer betont bei der Verleihung sein außerordentliches Engagement für die Futtermittelbranche: „Professor Windisch ist ein Meister der Wissenschaftskommunikation.“ Sie würdigt seine Fähigkeit, schwierige Tierernährungsthemen in einfache, populärwissenschaftliche Worte zu verpacken und zu verteidigen, auch in sehr branchenkritischen Diskussionsrunden“, sagt die Vizepräsidentin.

Prof. Windisch lasse keinen Zweifel daran, dass die Tierproduktion ein wichtiger und unverzichtbarer Eckstein im Nährstoffkreislauf sei, begründet Braun-Majer die Entscheidung der Jury. Mit seinen fundierten Erläuterungen über Agrarrohstoffe, die nicht als Lebensmittel verwertbar sind, setzt er die Grundsätze zur Kreislaufwirtschaft in das richtige Licht. Hinzu komme die Tätigkeit als Herausgeber verschiedener wissenschaftlicher Publikationen.

Windisch (Jahrgang 1958) wurde nach dem Studium der Agrarwissenschaften und der Promotion an der Technischen Universität München 1995 habilitiert. Vor seiner Berufung zum ordentlichen Professor an der Universität in München war er von 2002 bis 2010 Professor für Tierernährung an der Universität für Bodenkultur Wien (BOKU). Die Gesellschaft für Ernährungsphysiologie (GfE) führte er von 2016 bis 2020 als Vorsitzender. In der Bayerischen Arbeitsgemeinschaft Tierernährung ist er seit 2011 der Vorsitzende.

Mit dem Award ehrt der DVT Personen, die sich um die Futtermittelwirtschaft in besonderer Weise verdient machen und eng mit der Arbeit der Branche verbunden sind. Der DVT-Award wird in diesem Jahr zum sechsten Mal vergeben.

Newsletter-Service agrarzeitung

Mit unseren kostenlosen Newslettern versorgen wir Sie auf Wunsch mit den wichtigsten Branchenmeldungen

 

    stats