Mit dem Expander, von Amandus Kahl kann Futter besser gemischt und geknetet werden.
Amandus Kahl
Mit dem Expander, von Amandus Kahl kann Futter besser gemischt und geknetet werden.
Artikel anhören
:
:
Info
Abonnenten von agrarzeitung Digital können sich diesen Artikel automatisiert vorlesen lassen.

Auf der EuroTier 2022 stellt AMANDUS KAHL unter anderem eine neue Maschine für den Bereich Futtermittel vor. Nachhaltige Futterverarbeitung ist das zentrale Messethema auf dem 120 m2 großen Stand des Reinbeker Unternehmens.

Landwirte legen zunehmend Wert auf hochwertiges Futter für ihre Tiere. Und egal, ob Rind, Schwein oder Huhn: Je nach Tierart variieren die Bedürfnisse an eine gesunde und leistungsbringende Ernährung enorm. Vor dem Hintergrund der jüngst gestiegenen Rohstoffkosten sollte das Futter zudem so wirtschaftlich wie möglich produziert werden können. Dieser Spagat kann gemeistert werden, wenn schon bei der Tierfutterproduktion Hightech zum Einsatz kommt. Unter Beweis stellt dies AMANDUS KAHL auf der EuroTier, der Weltleitmesse für professionelle Tierhaltung und Livestock-Management. 

Einzelantrieb fördert mehrwertige Futterstruktur

Das Maschinenbauunternehmen aus Reinbek bei Hamburg nutzt die Messe unter anderem, um seinen neuen Brechwalzenstuhl vorzustellen – eine etablierte Zerkleinerungsmaschine zur Vermahlung von Getreide und Leguminosen in der Tierfutterproduktion. Mit dem Einzelantrieb hat das Unternehmen ein neues Antriebskonzept entwickelt – als optionale Alternative zum branchentypischen Zentralantrieb. Mit dieser Technologie werden beide Walzen jeweils unabhängig voneinander angetrieben und können mit unterschiedlichen Geschwindigkeiten laufen. Zwei gegenläufige, geriffelte Walzen brechen das jeweilige Produkt auf, sodass eine homogene und mehrwertige Futterstruktur entstehen kann. Eine Optimierung, die auf das Tierwohl großen Einfluss hat, da ungebrochene Körner für Tiere schwerer verdaulich sind. 

Multitalent Expander

Darüber hinaus stellt AMANDUS KAHL seinen Expander vor: Dieser eignet sich für unterschiedliche Arbeiten in der Futtermittelproduktion, darunter das Mischen und Kneten, zum Homogenisieren und bei der Agglomeration sowie in der Kurzzeitkonditionierung. Um nutritive, hygienische und physikalische Eigenschaften des Mischfutters in gewünschter Weise zu beeinflussen, nutzt AMANDUS KAHL das Zusammenspiel von Feuchtigkeit, Temperatur und Druck. Der Expander fungiert somit als Multitalent – nicht nur am Ende der Produktion zur Herstellung von Expandat, sondern bereits im Vorfeld einer Pelletierung. 

Last, but not least stellt AMANDUS KAHL im Bereich Pelletierung seine Pelletpresse 60-1500 vor. Die kompakte Presse hat einen Matrizendurchmesser von nur 500 mm und eignet sich zur Herstellung von Pellets aus unterschiedlichen Produkten und Produktmischungen. Die spezielle Flachmatrizentechnologie von AMANDUS KAHL macht eine Vorvermahlung bei langfaserigen Produkten (40 bis 100 mm) überflüssig, was entsprechende Arbeitsschritte und Energiekosten spart.

Als Exponate zu besichtigen sind unter anderem der neue Brechwalzenstuhl mit Einzelantrieb sowie ein Expander für unterschiedliche Produktionsprozesse und die bekannte Flachmatrizenpresse. Weitere Informationen über die Funktionen und Möglichkeiten der KAHL-Maschinen erhalten Interessierte direkt am Messestand A27 in Halle 24. 

Newsletter-Service agrarzeitung

Mit unseren kostenlosen Newslettern versorgen wir Sie auf Wunsch mit den wichtigsten Branchenmeldungen

 

    stats