picture alliance/Sebastian Willnow
Artikel anhören
:
:
Info
Abonnenten von agrarzeitung Digital können sich diesen Artikel automatisiert vorlesen lassen.

Cargill bietet neue Zusatzstoffe an, um die Methanbildung bei Wiederkäuern zu reduzieren. Auch die Stabilisierung des Pansens steht im Fokus der Innovationen.

Mehr als 10 Jahre Forschung im Bereich der Verwendung von Nitrat in der Wiederkäuerfütterung zur Verringerung der Methanbildung im Darm sind in die Entwicklung des innovativen neuen methanreduzierenden Wiederkäuerfuttermittels SilvAir® von Cargill eingeflossen. Diese Innovation präsentiert das Unternehmen auf der Messe und will die Erfolge bei der Fütterung von Milchkühen vorstellen.

Darüber hinaus hat Cargill den Pansenpuffers Rupromin® Balance entwickelt. Dieser einzigartige Puffer nutzt nach Unternehmensangaben fortschrittliche Kenntnisse und Technologien, um das Fermentationsmuster des Pansens so genau wie möglich abzubilden, und bietet so schnell wirkende und langanhaltende Vorteile.

Cargill

Mehr Informationen in Halle 20, Stand C45.

Newsletter-Service agrarzeitung

Mit unseren kostenlosen Newslettern versorgen wir Sie auf Wunsch mit den wichtigsten Branchenmeldungen

 

    stats