FeedMagazine

Evonik hat sich entschlossen, mit einem eigenen Guanidinoessigsäure-Produkt (GAA) zur Unterstützung des Energiestoffwechsels von Masttieren auf den Markt zu kommen. Die Markteinführung ist schnellstmöglich geplant. Dieser Schritt wurde notwendig, nachdem die AlzChem Group AG in Trostberg ihren Liefervertrag mit Evonik zum 31.12.2018 gekündigt hat. Das von Evonik vertriebene GAA-Produkt CreAMINO® wird von der AlzChem hergestellt.
Bis mindestens Ende des Jahres 2018 ist dabei die Belieferung der Kunden durch Evonik gesichert. Mit der Kündigung des Liefervertrages durch die AlzChem AG eröffnen sich für Evonik Optionen, die Anwendung von GAA in der globalen Tierernährung weiter zu entwickeln und den Bedarf der Kunden mit einem eigenen GAA-Produkt zu versorgen.
„Mit unserer umfassenden Tierernährungskompetenz und unserem breiten Portfolio an Futtermitteladditiven sind wir der richtige Partner für den Einsatz von GAA in modernen Fütterungskonzepten“, sagt Dr. Emmanuel Auer, Leiter des Geschäftsgebiets Animal Nutrition bei Evonik. „Das Produkt ist ein wichtiger Baustein einer gesunden, effizienten und nachhaltigen Tierernährung. Deswegen arbeiten wir intensiv an einer neuen Lösung in kompletter Eigenregie.“
Guanidinoessigsäure dient dem Organismus als Ausgangsstoff zur Bildung von Kreatin und dient auch als Quelle für Arginin. Kreatin wiederum trägt in Wirbeltieren unter anderem zur Versorgung der Muskelzellen mit Energie bei. Durch Zugabe von GAA lässt sich unter anderem die Futterverwertung von Masttieren verbessern.

 

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.

stats