FeedMagazine

Evonik stellt die Aminosäureproduktion am ungarischen Standort Kaba bis Ende April 2018 ein. Dort beschäftigt die Evonik Agroferm Zrt., eine Tochtergesellschaft von Evonik, derzeit noch rund 120 Mitarbeiter.

Hintergrund für die Entscheidung ist der intensive und steigende Wettbewerb im Markt für die Aminosäure L-Threonin, die Evonik in Kaba produziert und unter der Marke ThreAMINO® vertreibt. „Trotz erheblicher und kontinuierlicher Optimierungen ist es für Evonik nicht mehr möglich, die Produktion in Kaba dauerhaft wirtschaftlich aufrechtzuerhalten. Daher haben wir uns im Rahmen unserer Strategie, die unsere führende Position im Geschäft mit Aminosäuren sichern soll, zu einer Beendigung der Produktion in Kaba entschlossen“, sagt Dr. Emmanuel Auer, Leiter des Geschäftsgebiets Animal Nutrition von Evonik.

Mögliche Alternativen zur Stilllegung wurden vor der Entscheidung intensiv geprüft. Die Versorgung der globalen Kunden von Evonik mit ThreAMINO® ist nach wie vor gewährleistet. ThreAMINO® wird dem Tierfutter zugesetzt, um eine optimal ausbalancierte Aminosäureversorgung zu gewährleisten.

Evonik ist mit dem Betriebsrat der Evonik Agroferm Zrt., der lokalen Gewerkschaft und mit ungarischen Behörden im engen Kontakt, um den Abbau der Arbeitsplätze möglichst sozialverträglich zu gestalten. Wie das Gelände künftig genutzt werden kann, soll nach Stilllegung der Produktion in Abstimmung mit den ungarischen Behörden geprüft und entschieden werden.

Kommentare

Ihre E-Mail wird weder veröffentlicht noch weitergegeben. Notwendige Felder haben einen *

stats