Die Abwehrkräfte der Tiere können durch pflanzliche Präparate unterstützt werden.
imago/Michael Kristen
Die Abwehrkräfte der Tiere können durch pflanzliche Präparate unterstützt werden.
Artikel anhören
:
:
Info
Abonnenten von agrarzeitung Digital können sich diesen Artikel automatisiert vorlesen lassen.

EW Nutrition kündigt die Einführung einer neuartigen Lösung für Geflügel an, das förderlich für die Darmgesundheit sein soll. Pretect D ist eine firmeneigene Mischung aus Phytomolekülen und trägt dazu bei, die Leistung der Tiere und die Rentabilität der Betriebe zu erhalten.

Studien zeigen, dass Pretect D selbst bei Eimeria-bedingten Problemen eine natürliche Unterstützung bietet und somit eine wirksame Ergänzung zu Maßnahmen darstellt, die sich auf Darmgesundheitsprobleme konzentrieren. Untersuchungen mit Pretect D, die weltweit in Forschungsinstituten und unter kommerziellen Bedingungen durchgeführt wurden, haben eine Verbesserung des Körpergewichts und eine bessere Futterverwertung ergeben, teilt das Unternehmen mit. Erste Ergebnisse weisen auch auf eine signifikante Reduzierung der Oozystenzahl hin, was EW Nutrition weiterverfolgen will. Pretect D kann nach Unternehmensangaben in Kombination mit Impfstoffen, Ionophoren und Chemikalien als Teil des Shuttle- oder Rotationsprogramms eingesetzt werden, heißt es weiter.

"Geflügelproduzenten leiden unter einer verminderten Leistung der Tiere und hohen Kosten für die präventive und therapeutische Bekämpfung", sagt Madalina Diaconu, Produktmanagerin für Pretect D. "Unser Produkt unterstützt die natürlichen Abwehrkräfte der Tiere. Wir untersuchen auch, ob unser Produkt den Wachstumszyklus der Eimeria-Population beeinträchtigt."

"Die Einführung von Pretect D unterstreicht unser Engagement, unsere Kunden dabei zu unterstützen, die Nutztierhaltung durch erstklassige natürliche Lösungen nachhaltiger zu gestalten", sagt Michael Gerrits, Geschäftsführer von EW Nutrition.

    stats