Fleischeinkauf

Verbraucher wollen nicht tiefer in die Tasche greifen

 Verbraucher greifen immer häufiger zu alternativen Fleischprodukten wie Hackfleisch und zu den preiswerteren Fleischarten.
Foto: Fotolia
Verbraucher greifen immer häufiger zu alternativen Fleischprodukten wie Hackfleisch und zu den preiswerteren Fleischarten.

Aufgrund der steigenden Lebenshaltungskosten können sich 31 % der Bundesbürger ihren gewohnten Fleischkonsum nicht mehr leisten. Dabei sieht die Mehrheit Fleisch weiterhin als unentbehrliche Komponente der Ernährung. Der Trend geht hin zu preiswerteren Fleischarten wie Schwein und Geflügel.

Jetzt kostenlos registrieren und sofort einen Artikel kostenfrei lesen

Die Registrierung beinhaltet unseren FeedMagazine Newsletter

 
Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
stats