Frankreich

Geflügelpest erfordert Auflösung der Produktionsschwerpunkte

In manchen Regionen Frankreichs ist die Dichte der Betriebe mit Entenhaltung zu hoch und damit auch das Risiko einer Infektion mit der Geflügelpest.
imago/Martin Wagner
In manchen Regionen Frankreichs ist die Dichte der Betriebe mit Entenhaltung zu hoch und damit auch das Risiko einer Infektion mit der Geflügelpest.

Die französische Gesundheitsbehörde empfiehlt, Betriebsgenehmigungen auch an seuchenspezifische Auflagen zu knüpfen. Laut ihrer Analyse ist vor allem die Dichte der Betriebe mit Entenhaltung in einigen Regionen Frankreichs zu hoch. Damit steige das Ausbreitungsrisiko der Geflügelpestviren auch in benachbarte Nutztierhaltungen.

Jetzt kostenlos registrieren und sofort einen Artikel kostenfrei lesen

Die Registrierung beinhaltet unseren FeedMagazine Newsletter

 
Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
stats