Foto: IMAGO / Panthermedia

Nach der einseitigen Kündigung des „Istanbuler Abkommens“ durch Russland wird derzeit fieberhaft nach einer schnellen Lösung gesucht. Wie das ukrainische Infrastrukturministerium heute mitteilte, verhandeln Vertreter der Vereinten Nationen (UN) und der Türkei mit der russischen Delegation und erörtern weiterhin Möglichkeiten für eine Fortführung der Schwarzmeer-Getreideinitiative.

Jetzt kostenlos registrieren und sofort einen Artikel kostenfrei lesen

Die Registrierung beinhaltet unseren FeedMagazine Newsletter

 
Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
stats