FeedMagazine

Nachdem 1999 die erste und 2008 die zweite Auflage des Lehrbuches "Ernährung landwirtschaftlicher Nutztiere" vorgelegt wurde und von Fachkollegen und Lesern als überaus positiv beurteilt wurde, entschlossen sich die Herausgeber zu einer im Aufbau und Inhalt völlig neu bearbeiteten und erweiterten 3. Auflage. Die Herausgeber wurden von acht Fachkollegen aus verschiedenen Universitäten und Forschungseinrichtungen in Deutschland und Österreich (Sven Dänicke, Braunschweig; Martin Gierus, Wien; Klaus Männer, Berlin; Hans Schenkel, Hohenheim; Herbert Steingaß, Hohenheim;  Olaf Steinhöfel, Köllitsch; Qendrin Zebeli, Wien und  Annette Zeyner, Halle) bei der Erarbeitung der Manuskripte unterstützt.

Nach einem kurzen Vorwort ist das Buch in drei Teile untergliedert:

  1. Ernährungsphysiologie (7 Kapitel; 168 S.)
  2. Futtermittelkunde (19 Kapitel; 208 S.)
  3. Fütterung (5 Kapitel; 281 S.)

Teil 1 (Ernährungsphysiologie) des Buches beschäftigt sich mit folgenden Themen:

  • Grundlagen der Ernährung mit den Schwerpunkten: Grundbausteine, molekularer Bauplan des Lebens, Enzyme, Stoffwechsel, Hormone, Immunfunktion, Genexpression und Mikroorganismen (54 S.)
  • Mineralstoffe und Wasser (25 S.)
  • Vitamine (18 S.)
  • Futteraufnahme und Regulation (7 S.)
  • Verdauung und Resorption (27 S.)
  • Energiehaushalt (24 S.)
  • Verwertung des Eiweißes und Eiweißbewertung (10 S.)

 Im Teil 2 des Buches (Futtermittelkunde) werden neben einer Einleitung, Definitionen und Einteilung der Futtermittel sowie futtermittelrechtlichen Vorschriften folgende Fachgebiete vorgestellt und in unterschiedlicher Breite und Tiefe diskutiert:

  • Grünfutter (16 S.)
  • Stroh (3 S.)
  • Knollen und Wurzeln (18 S.)
  • Körner und Samen (22 S.)
  • Futtermittel aus der industriellen Verarbeitung pflanzlicher Rohstoffe (25 S.)
  • Futtermittel auf mikrobieller Basis sowie Algen und daraus gewonnene Erzeugnisse (5 S.)
  • Futtermittel tierischer Herkunft (8 S.)
  • Futterfette (6 S.)
  • Erzeugnisse und Nebenerzeugnisse aus der Lebensmittelindustrie (2 S.)
  • Ergänzungs- und Zusatzstoffe (7 S.)
  • Futtermittel aus gentechnisch veränderten Organismen (3 S.)
  • Mischfuttermittel (9 S.)
  • Konservierung von Futtermitteln (25 S.)
  • Futtermittelbearbeitung und -behandlung (9 S.)
  • Futtermittelhygiene (20 S.)
  • Futterwerttabellen (30 S.)

 Informationen zu unter ökologischen Rahmenbedingungen erzeugten Futtermitteln sowie zu Besonderheiten und Herausforderungen einer ökologischen Fütterung werden gegeben.

Die Fütterung der verschiedenen Tierarten und Kategorien im 3. Teil des Buches nimmt mit 281 Seiten den größten Umgang ein. Besondere Schwerpunkte bilden dabei Wiederkäuer- (102) und Geflügelernährung (95 S.).

  • Fütterung der Schweine (35 S.)
  • Fütterung der Pferde (44 S.)
  • Fütterung der Rinder (80 S.)
  • Fütterung der Schafe (22 S.)
  • Fütterung des Geflügels (95 S.)

Auf die Besonderheiten der Ziegen- und Kaninchenernährung wird im Buch nicht eingegangen, wobei sich die Kombination Schaf- und Ziegenfütterung durchaus angeboten hätte.

Ein Abkürzungsverzeichnis (2 S.), ein Autorenverzeichnis (2 S.) sowie ein Sachverzeichnis (22 S.) sind am Ende des Buches zu finden. Die einzelnen Kapitel sind übersichtlich gegliedert, das Buch hat ein angenehmes Erscheinungsbild.

Das vorliegende Buch wendet sich vor allem an Lehrende und Studierende der Fachrichtungen Agrarwissenschaften, Veterinärmedizin und Ernährungswissenschaften an den Universitäten und Fachhochschulen. Zielgruppen des Buches sind aber auch Berater der Futtermittelindustrie, praktizierende Landwirte sowie Vertreter aus Politik und Verwaltung,
Gerhard Flachowsky, Braunschweig

Ernährung landwirtschaftlicher Nutztiere (3. Auflage)

Ernährungsphysiologie – Futtermittelkunde – Fütterung -

herausgegeben von Heinz Jeroch, Winfried Drochner, Markus Rodehutscord, Annette Simon, Ortwin Simon und Jürgen Zentek

Verlag Eugen Ulmer, Stuttgart, 2020; ISBN 978-3-8252-8763-4; 701 S.; Preis:  89,00 €

stats