FeedMagazine
Novus

Novus European Swine Roundtable über die Herausforderungen hyperprolifischer Sauen

Novus International, Inc. veranstaltete vom 27. bis 28. November in Barcelona einen European Swine Nutrition Roundtable, an dem führende Experten der europäischen Schweinefleischbranche teilnahmen, um Wissen und Lernmöglichkeiten in der Schweineproduktion auszutauschen.
Heutzutage sind Sauen aufgrund der enormen Fortschritte in der Industrie produktiver als zuvor. Diese neue Generation von Sauen bringt jedoch einige neue Herausforderungen mit sich, die innovative Lösungen für Ernährung und Management erfordern. Mit dieser Veranstaltung hat Novus das Thema aufgegriffen und dabei geholfen, die Ernährungs- und Managementansätze der Produzenten zu aktualisieren.
An dem runden Tisch nahmen 28 Teilnehmer aus ganz Europa teil, um die Herausforderungen und neuen Tendenzen in der Ernährung und dem Management von Sauen und Ferkeln zu diskutieren. Anerkannte Meinungsführer der Schweineindustrie in Spanien präsentierten ihre innovativen Ansätze.
Antonio Palomo Yagüe, Universität von Minnesota-UCM-SETNA / ADM, hat die neuen Anforderungen und Herausforderungen hyperprolifischer Sauen eingehend geprüft. „Sauen brauchen mehr Mikronährstoffe als Makronährstoffe. Und das geschieht auch in der Wirtschaft “, sagte Palomo. "Und das Wichtigste ist die Qualität dieser Mikronährstoffe." In dieser Hinsicht wurde ein zweijähriger Feldversuch in Spanien gezeigt, bei dem drei verschiedene Quellen von Spurenelementen bei Sauen verglichen wurden. Die Studie zeigte überlegene Vorteile von MINTREX für die Reproduktion der Sau und die Entwicklung der Nachkommenschaftsparameter im Vergleich zu anderen Spurenelementen, sowohl organischen als auch anorganischen. Novus-Experten erklärten, wie das exklusive MINTREX-Bis-Chelat-Molekül, das für eine optimierte Absorption hoch bioverfügbar ist, für diese Verbesserungen verantwortlich ist.
Simon Tibble, Direktor für Innovation und Entwicklung bei Alternative Swine Nutrition (ASN), beschrieb ausführlich die Herausforderungen beim Management von Ferkeln während der Aufzucht- und Nachentwöhnungsphasen. „Die Optimierung der Ernährung und des Managements von Sauen vor und nach der Geburt ist der Schlüssel, um eine optimale Kolostrumaufnahme pro Ferkel sicherzustellen. Ausreichende Ernährung und Management der Beifütterung zur Sicherstellung der Darmreifung, hochwertige Rohstoffe und Unterstützung des Immunsystems sind Faktoren, die aus einer ganzheitlichen Perspektive betrachtet werden müssen “, sagte Tibble.
Joan Sanmartín, General Manager von Optimal Pork Production (OPP), erläuterte die neuen Referenzparameter für Produktivität und Gesundheit, die von seiner Gruppe entworfen wurden, um auf die aktuellen Bedürfnisse der Branche einzugehen, sowie die Innovationsmodelle, die er zur Optimierung der Produktivität verwendet. Außerdem bot er eine Webcam-Tour zur Farm Albesa Ramadera im spanischen Lleida an. „Diese innovative P Plus-Farm hat 3.300 Sauen und wird auch als Schulungszentrum und Modellfarm verwendet, um zu zeigen, wie sie die Tierschutzvorschriften erfüllt und die neuesten Technologien verwendet“, erklärte Sanmartín.
Diese Kooperationen sind der Schlüssel, um die Bereiche mit hoher Priorität in der Schweineindustrie aufzuzeigen. Das Ziel von Novus ist es, die Erkenntnisse der Veranstaltung zu nutzen, um mit seinen Lösungen effektive Ansätze zur Steigerung der Tierleistung und der Profitabilität der Produzenten weiterzuentwickeln.
Weitere Informationen zu den Produkten von Novus und anderen anstehenden Veranstaltungen finden Sie unter www.novusint.com.
    stats