FeedMagazine

Der multinationale Hersteller von Futtermittelzusatzstoffen, ein Pionier im Bereich der artenspezifischen Gesundheits- und Ernährungslösungen für Aquakulturhersteller, kündigt die Ernennung von Goud Dhanunjaya zum Regional Sales Manager Aquaculture für den indischen Subkontinent (ISC) an. Der Schritt ist Teil der kontinuierlichen strategischen Expansion von Nutriad in den sich rasch entwickelnden Aquakulturmarkt, der darauf abzielt, erfahrene Mitarbeiter vor Ort in wichtigen Märkten zu haben.
Goud hat einen Master of Fisheries Science (Aquakultur) des College of Fisheries, Ratnagiri, Indien, und 15 Jahre praktische Erfahrung im Verkauf von Aquakulturen sowie technische Unterstützung für Garnelenfarmen, Garnelenbrütereien, Aquafutterhersteller und Fischzüchter in Asien.
Der indische Subkontinent hat in den vergangenen zehn Jahren ein enormes Wachstum in der Aquakultur gezeigt. Die Garnelenproduktion in Indien ist von rund 100.000 Tonnen im Jahr 2010 auf geschätzte 800.000 Tonnen in diesem Jahr angestiegen, während Bangladesch die Menge an gezüchteten Süßwasserfischen wie Wels, Karpfen und Tilapia dramatisch erhöht hat. Es wird erwartet, dass Indien 2019 die Nummer eins unter den Garnelenproduzenten wird und China übertrifft. Die ISC-Region hat ein enormes Potenzial in Bezug auf die Wasser- und Küstenressourcen für zukünftiges Wachstum.
Erik Visser, CEO Nutriad, kommentierte: „Die schnelle Expansion der Aquakultur führt dazu, dass eine Reihe von einschränkenden Faktoren für die Industrie gelöst werden muss, darunter die geringere Verfügbarkeit von lokalem Fischöl und Fischmehl und die zunehmenden Auswirkungen von Krankheiten auf die Produktivität. Nun, da die Integration von Nutriad und Adisseo weit fortgeschritten ist, können wir das kombinierte Produktportfolio unserer beiden Unternehmen sowie den Service lokaler Support-Teams anbieten, um wertschöpfende artenspezifische Lösungen für unsere Kunden aufzubauen. Dies ist eine sehr aufregende Entwicklung, die uns in den nächsten Jahren ein beschleunigtes Wachstum auf dem Aquakulturmarkt bringen wird. “

Kommentare

Ihre E-Mail wird weder veröffentlicht noch weitergegeben. Notwendige Felder haben einen *

Spielregeln

stats