Die ADM-Ölmühle in Mainz/Rheinland-Pfalz.
ADM
Die ADM-Ölmühle in Mainz/Rheinland-Pfalz.
Artikel anhören
:
:
Info
Abonnenten von agrarzeitung Digital können sich diesen Artikel automatisiert vorlesen lassen.

Der ADM-Konzern investiert mehrere Millionen Euro in eine neue Verarbeitungslinie in Deutschland. Landwirte in der Region sollen dadurch zusätzliche Anbauanreize bekommen.

ADM, eines der weltweit führenden Unternehmen in der Verarbeitung von landwirtschaftlichen Produkten, hat eine Wachstumsinvestition bekannt gegeben. Die Kapazität der Ölmühle in Mainz wird um die Verarbeitung von Non-GVO-Sojabohnen für die Futtermittelherstellung erweitert.

„Ein Eckpfeiler unserer Wachstumsstrategie ist die Erweiterung und Differenzierung unseres Produktportfolios, dass uns die Möglichkeit gibt, den wachsenden und sich verändernden Kundenanforderungen weltweit gerecht zu werden", so Jaana Kleinschmit, General Manager, ADM Hamburg und Country Manager, Deutschland: „Sojabohnen spielen eine immer wichtige Rolle im Lebensmittelsektor in Deutschland. Wir freuen uns, dass wir nun auch gentechnikfreie Sojabohnen in Mainz verarbeiten können, um der wachsenden Nachfrage im Bereich der menschlichen und tierischen Ernährung gerecht zu werden, und gleichzeitig den lokalen Landwirten einen Absatzmarkt für ihre Ernte zu bieten.“

Das „mehrere Millionen Euro“ umfassende Projekt soll vorraussichtlich im 3. Quartal 2023 abgeschlossen sein. „Mit dieser Erweiterung in Mainz schaffen wir nun zusätzliche Anreize für die Landwirte in der Region, mehr gentechnikfreie Sojabohnen anzubauen und in die Fruchtfolge einzugliedern", erklärt René van der Poel, General Manager ADM Straubing. Gleichzeitig unterstütze es die tragenden Säulen des Programms „Fields of Europe“, um die wachsende Nachfrage nach zertifizierten gentechnikfreien Lebens- und Futtermitteln aus europäischer Herkunft zu decken. Bislang werden von ADM in Mainz nur GVO-Sojabohnen verarbeitet.  Bislang verarbeitete ADM in Deutschland lediglich am Standort der Ölmühle in Straubing seit 2016 GVO-freie Sojaware.

    stats