Thorsten Tiedemann und Rainer Schuler (r.)
DAH
Thorsten Tiedemann und Rainer Schuler (r.)
Artikel anhören
:
:
Info
Abonnenten von agrarzeitung Digital können sich diesen Artikel automatisiert vorlesen lassen.

Rainer Schuler von der BAT Agrar GmbH steht dem Verband nun als neuer Präsident vor. Er wurde auf der Mitgliederversammlung in Hamburg einstimmig gewählt.

Zusammen mit den Vizepräsidenten Thorsten Tiedemann von der Getreide AG, Jaana Kleinschmit von Lengefeld von der ADM Hamburg AG, Ute Becker-Keller von der Rupp Landhandel GmbH und Bent Nissen von der Hauptgenossenschaft Nord AG führt Schuler den neuen Verband „Der Agrarhandel“ (DAH) in die erste reguläre Amtszeit. Der DAH ist Anfang 2022 aus der Verschmelzung des Bundesverbandes Agrarhandel (BVA) und des Vereins der Getreidehändler der Hamburger Börse (VdG) hervorgegangen. Er unterhält Geschäftsstellen in Hamburg und Berlin.

„Wir bedanken uns bei den Mitgliedern für das uns entgegengebrachte Vertrauen. Durch das breite Portfolio an Vertretern verschiedenster Berufsfelder des Agrarhandels, Unternehmensgrößen und Standorten wird uns ein guter Start gelingen“, so Schuler. DAH-Vizepräsident Tiedemann stellte ergänzend fest: „Explizit bedanken möchten wir uns bei allen Mitgliedern, die in unseren Vorgängerverbänden BVA und VdG Ämter bekleidet haben, sei es in den jeweiligen Vorständen, Ausschüssen, Sektionen oder anderen Gremien. Dank dieser wertvollen Facharbeit stehen wir als DAH auf einem guten Fundament.“

Nun seien die Weichen für die zukünftige Verbandsarbeit gestellt, erklärte Schuler. Das Team des DAH freue sich sehr, die Mitgliedsunternehmen mit starker, gemeinsamer Stimme bundesweit und international zu vertreten. Bereits in den vergangenen Monaten habe sich der Verband verstärkt in politische Diskussionen eingebracht und die Kommunikation in den sozialen Medien intensiviert. Neben der Bearbeitung tagesaktueller Branchenthemen biete der DAH seinen Mitgliedern eine individuelle Rechtsberatung und umfangreiche Fachinformationen.

    stats