FeedMagazine

Die Wirtschaftlichkeit der Ferkelproduktion steht und fällt mit der Fruchtbarkeitsleistung der Sau und dem Wachstum der Ferkel. Ein zusätzliches Ferkel pro Wurf erhöht den Deckungsbeitrag pro Sau und Jahr um rund 100 €.

Während es zahlreiche Studien gibt, die den Nutzen organischer Säuren in der Ferkelfütterung beschreiben, liegen deutlich weniger Ergebnisse für den Einsatz in der Sauenfütterung vor. Aktuelle Versuche aus Russland zeigen nun, dass der Einsatz der Säuremischung CaPlus ME die Leistung sowohl von Sauen als auch von Ferkeln erhöht.

Säuren und ihre Salze sind Konservierungsmittel in Futtermitteln und wirken als Stabilisatoren für den Verdauungstrakt. Organische Säuren senken den pH-Wert und die Säurebindungskapazität im Futter. Der antibakterielle Effekt der Säuren trägt zu einer gesunden Darmflora bei und einige Säuren dienen zur Energieversorgung der Tiere oder auch der Epithelzellen im Darm. Da nicht alle organischen Säuren die gleichen Eigenschaften besitzen, ist es wichtig, aktive Substanzen so abzustimmen, dass ein Synergismus kreiert wird. In CaPlus ME wurden die Säuren geschickt kombiniert, um ihre gesamten positiven Eigenschaften auszunutzen. Dadurch entwickelt CaPlus ME ein breiteres Spektrum an Aktivität als einzelne Säuren.

Einige Komponenten in CaPlus ME liegen in mikroverkapselter Form vor. Sie bleiben auch im hinteren Bereich des Magen-Darm-Traktes wirksam. Anstelle eines vollständigen Abbaus im Magen werden diese aktiven Komponenten nicht freigesetzt, bis sie praecaecale oder ileale Regionen erreicht haben (Piva et al. 2007). Diese kontinuierliche Freisetzung optimiert die Wirkungsweise der Säuren im entsprechenden Darmabschnitt und erhöht damit die Effektivität des Säureeinsatzes in der Schweineproduktion.

Der Effekt von CaPlus ME auf die Fruchtbarkeitsleistung von Sauen wurde in einem Versuch, der auf einem praktischen Betrieb in Belgorod, Russland, durchgeführt wurde, untersucht. 36 Sauen wurden auf drei Versuchsgruppen aufgeteilt. Eine Standardration ohne Säurezusatz (Kontrolle) sowie zwei unterschiedliche Dosierungen von CaPlus ME wurden getestet.

In beiden Behandlungsgruppen stieg die Anzahl der lebend geborenen Ferkel. Eine Dosierung von 3 kg/t Alleinfutter erhöhte die Wurfgröße pro Sau um 0,7 Ferkel und die Anzahl der abgesetzten Ferkel um eins. Auch die Gewichtsentwicklung der Ferkel war verbessert. Durch eine gegenüber der Kontrolle erhöhte tägliche Zunahme in der Laktationsphase (+ 9,4 und 12,6%) erreichten die Ferkel in den Behandlungsgruppen höhere Absetzgewichte. Die Ergebnisse zeigen: CaPlus ME ist ein effektives Werkzeug, um die Produktivität in der Sauenhaltung zu erhöhen.

Nicht nur die Sauen profitierten von CaPlus ME. In einer Fortsetzung des Versuchs erhielten auch die abgesetzten Ferkel CaPlus ME in einer Dosierung von 0,1 oder 0,3% über einen Zeitraum von 80 Tagen. In der Folge zeigten sie um jeweils 6,1% und 8,3% erhöhte Wachstumsraten gegenüber der Kontrollgruppe.

Das Ziel in der erfolgreichen Ferkelproduktion muss es sein, die Fruchtbarkeitsleistung der Sauen und die Wachstumsleistung der Ferkel zu erhöhen. CaPlus ME hilft dem Landwirt, dieses Ziel zu erreichen und so seinen Gewinn zu optimieren.

stats