Polnische Mäster geben auf

Die Haltung von Schweinen macht in Polen immer weniger Freude.
imago images / Martin Wagner
Die Haltung von Schweinen macht in Polen immer weniger Freude.
Artikel anhören
:
:
Info
Abonnenten von agrarzeitung Digital können sich diesen Artikel automatisiert vorlesen lassen.

Der polnische Schweinebestand ist auf einen lange nicht gesehenen Tiefstand gefallen. Die Mast wird zunehmend zum Verlustgeschäft.

Rund 10,2 Millionen Schweine hat die Statistikbehörde in Warschau zum Zähltermin Dezember 2021 in Polen ermittelt. Im Vergleich zum Jahresende 2020 beträgt der Rückgang 13 Prozent. Der Abbau der Schweinebestände erfolgt kontinuierlich. Das zeigt der Vergleich der Dezemberzählung 2021 zur Julizählung 2021. In diesen sechs Monaten ist die Schweinezahl um 7 Prozent gesunken.

Niedrigster Bestand seit fast 70 Jahren

Wie wenig Hoffnung die polnischen Schweinehalter in eine Verbesserung der wirtschaftlichen Situation setzen, zeigt der Abbau der Sauenbestände. Die Zahl der Zuchtsauen lag im Dezember 2021 um 11 Prozent niedriger als ein Jahr zuvor und sogar um 20 Prozent unter dem Niveau vom Juli 2021. Das polnische Statistikamt berichtet, dass eine so niedrige Zahl von Schweinen zuletzt in der ersten Hälfte der 1950er Jahre beobachtet wurde. Noch vor 15 Jahren wurden in Polen durchschnittlich 17 bis 18 Millionen Schweine gehalten, zeigt die langfristige Analyse.

Hohe Kosten und Schweinepest verderben die Laune

Ein Grund für den Abbau ist die fehlende Wirtschaftlichkeit der Mast. Während die Schlachtschweinepreise fallen, steigen die Futtermittelkosten. Gebeutelt sind die polnischen Schweinehalter zudem durch die Afrikanische Schweinepest. Nach Angaben der Statistikbehörde hat es 2021 in Nutztierbeständen 124 Nachweise gegeben, nach 103 Ausbrüchen im Vorjahr. „Die zunehmende Zahl von Ausbrüchen dieser Krankheit bei Schweinen hat dazu beigetragen, dass die Landwirte die Zucht aufgegeben haben und der Schweinebestand zurückgegangen ist“, schreibt die Statistikbehörde.

Newsletter-Service agrarzeitung

Mit unseren kostenlosen Newslettern versorgen wir Sie auf Wunsch mit den wichtigsten Branchenmeldungen

 

    stats