FeedMagazine
Vilofoss

Vilofoss investiert in neues Premix- und Mineralfuttermittelwerk

So soll das neue Wewrk aussehen
Vilofoss
So soll das neue Wewrk aussehen

Eines der führenden europäischen Agrarunternehmen, die DLG-Gruppe, setzt die Reihe der Großprojekte in Dänemark fort. Mit einer zweistelligen Millionen-Investition soll ein neues Vilofoss Premix- und Mineralfuttermittelwerk in Braedstrup in Dänemark gebaut werden.
Die Investition in das Werk wurde vor kurzem vom Aufsichtsrat der DLG genehmigt und ist das jüngste von mehreren Großprojekten, zu denen der neue Hauptsitz in Fredericia, Dänemarks größtes Getreideterminal in Masnené und ein neues Logistikzentrum in Taulov in Dänemark zählt. Diese sind wichtige Bestandteile der Strategie der DLG Group, Leading the Way 2021, wo der Fokus auf die Schaffung von Wachstum und dem Ausbau der Position der DLG als einer der europäischen führenden landwirtschaftlichen Unternehmen liegt.
"Der dänische Markt ist natürlich ein wichtiger Teil unseres Geschäfts. Wir wollen damit sagen, dass die DLG führend sein muss, und wir sind stolz darauf, wieder ein neues, großes Projekt in Dänemark anzukündigen. Es ist eine Investition in die Zukunft, von der unsere Kunden profitieren werden", sagt Kristian Hundeboell, Group CEO der DLG.
Mit einem Umsatz von knapp 6,5 Milliarden Euro und über 6.000 Mitarbeitern ist die DLG eines der größten Unternehmen Dänemarks. Premixe und Mineralfutter gehören zu den wichtigsten Geschäftsfeldern des Konzerns, weshalb die Investition in das neue Vilofoss-Werk im Einklang mit der Strategie des Konzerns steht.
Vilofoss, die tragende Säule des Premix- und Futtermittelgeschäfts der DLG, erzielt einen Umsatz von 400 Mio. Euro und ist einer der größten Hersteller auf dem europäischen Markt für Vitamine und Mineralstoffe für die Tierernährung. Jacob Holm, CEO von Vilofoss, freut sich, dass der DLG-Aufsichtsrat die Pläne für die neue Investition genehmigt hat.
"Das neue Werk wird in Erweiterung des bestehenden Vilofoss-Werks in Braedstrup in Dänemark gebaut, und wir gehen davon aus, dass der Bau im Jahr 2020 beginnen wird. Wenn die Anlage planmäßig 2022 fertiggestellt ist, haben wir dort eine hochmoderne und hochautomatisierte Produktion. Auf einer Fläche von 900 m2 mit einer Produktionslinie ist eine Kapazität von 50.000 Tonnen pro Jahr geplant. Langfristig wird es möglich sein, mit einer weiteren Produktionslinie zu expandieren. "
"Dies ist ein wichtiger Schritt für das internationale und dänische Geschäft von Vilofoss. Das neue Werk wird eine Schlüsselrolle bei der Sicherung von Wachstum, Wettbewerbsfähigkeit und Rentabilität in Dänemark spielen. Alles in allem wollen wir sicherstellen, dass wir auf dem dänischen Markt zum Wohle unserer Kunden und Eigentümer stark bleiben", sagt Jacob Holm.

Kommentare

Ihre E-Mail wird weder veröffentlicht noch weitergegeben. Notwendige Felder haben einen *

Spielregeln

stats