FeedMagazine

Mit der Fütterung von Nutztieren werden nicht nur der Nährstoffbedarf für Erhaltung und Produktion gedeckt, sondern auch vielerlei physiologische Vorgänge beeinflusst. Mit steigendem genetischen Leistungspotenzial der Nutztiere erhält die physiologische Beeinflussung der Verdauungsvorgänge immer mehr die Rolle, den Verdauungskanal gesundzuerhalten und die Abläufe im Darm zu moderieren und stellt somit einen wesentlichen Eckpfeiler der Tierhaltung dar. Auf diesem Feld sind wohl die größten Fortschritte der modernen Tierernährung zu verzeichnen. Institute und Unternehmen arbeiten fieberhaft daran, wie durch Futterkomponenten die physiologische Belastung des Hochleistungsorgans Darm niedrig gehalten werden kann. In dieser Ausgabe werden aber nicht nur aktuelle Entwicklungen aufgezeigt und forschende Unternehmen vorgestellt, sondern auch ein historischer Rückblick auf die Grundlagenarbeit, die Wissenschaftler vor über 100 Jahren an der Versuchsstation Weende bei Göttingen geleistet haben, gegeben.

» Internationalen Markt offenhalten
Interview mit DVT-Präsident Jan Lahde

Seit 2014 führt Jan Lahde, Mischfutterproduzent und Landhändler aus Heeslingen, Niedersachsen, den Deutschen Verband Tiernahrung als Präsident. Wir sprachen mit ihm über die gegenwärtige und künftige Entwicklung der Mischfutterherstellung.

» Effizienz der Futterinnovationen steht an erster Stelle
CCPA-Gruppe – eine unabhängige Gruppe mit abgestimmter Identität

Seit sie 1966 von Züchtern gegründet wurde, hat sich die französische CCPA-Gruppe in Frankreich und weltweit einen Ruf als Experte für Tierfutter und Tiergesundheit erworben. Forschung, Innovation, Spezialisierung und Dienstleistung sind die Schlüsselbegriffe und der Antrieb der unabhängigen Gruppe, die seit der letzten Messe Space in Rernnes mit einer neuen, abgestimmten Identität auftritt.

» Die Troika der Göttinger Tierernährung
127. VDLUFA Kongress in der Universitätsstadt Göttingen

Mit dem Generalthema „Boden – Lebensgrundlage für Pflanze und Tier“ wird der diesjährige 127. Kongress des VDLUFA vom 15.-18. September 2015 in der Universitätsstadt Göttingen stattfinden. Dabei ist die Wahl des Tagungsortes Göttingen nicht nur aus Gründen der vorhandenen ausgezeichneten Infrastruktur für derartige Veranstaltungen und des von den Vereinten Nationen für 2015 ausgerufenen „Jahr des Bodens“ erfolgt.

» Forschung und Entwicklung sind die Basis aller Aktivitäten von Biomin
F & E-Team am Campus Tulln

Die gesamte anwendungsorientierte Grundlagenforschung von Biomin erfolgt durch ein eigenes F&E-Team im Biomin Research Center (BRC) am Campus Tulln in der Nähe von Wien in Österreich in Zusammenarbeit mit internationalen Forschungsinstitutionen. Trotz des eigenen Forschungszentrums sind die Kooperationen mit nationalen und internationalen Forschungsinstitutionen sehr wesentlich. Am Campus Tulln hat Biomin eine Reihe von Forschungskooperationen mit unterschiedlichen wissenschaftlichen Einrichtungen.

» Der Leistung junger Tiere gewidmet
Hamlet Protein veredelt Sojaschrot

Sojaschrot ist ein wertvolles Proteinfuttermittel. In der Jungtierfütterung können verschiedene antinutritive Faktoren die Leistung allerdings ausbremsen. Das dänische Unternehmen Hamlet Protein beseitigt nachteilige Inhaltsstoffe fermentativ.
stats