FeedMagazine

Modernisierung von Mischfuttertechnik erfolgt meist punktuell und unauffällig. Das Werk soll während der Durchführung von Ersatz-, Erweiterungs- oder Innovationsinvestitionen möglichst nur kurz oder besser gar nicht still stehen, damit Kundenaufträge auch während der Umbauphase prompt erfüllt werden können. So erfahren die Kunden oft nur nebenbei von den wertvollen Investitionen, die meist nicht zuletzt der Qualitätssteigerung dienen. Um Innovationsinvestitionen zu umgehen, ist es denkbar, gewisse Arbeitsverfahren, die eine eigene Technik erfordern, ganz oder zeitweise auszugliedern um sie im Lohnverfahren von Partnern erledigen zu lassen.

» Wirbelschichttechnologie für maßgeschneiderte Zusatzstoffe
Lohnproduktion schafft Freiräume

Auch in der Futtermittelproduktion bietet das Wirbelschichtverfahren zahlreiche Vorteile – beispielsweise bei der Herstellung von Granulaten, die für eine optimale Wirkstoffausbeute sorgen, sich sehr gut verarbeiten lassen sowie hitze- und druckstabil sind. Der Lohnhersteller SternMaid macht diese Technologie für Unternehmen ohne eigene Investitionen zugänglich.

» Verstopfungen im Silo beheben
Eigenes Personal zur Reinigung ins Silo schicken?

Die maschinelle Siloinnenreinigung stellt eine sehr sichere Methode der Siloreinigung dar, bei der sich keine Personen im Silo befinden. Durch die Hydraulik und die Fernsteuerung ist eine gezielte und schonende Reinigung des Silos möglich. Diese Methode lässt sich bei sehr vielen Schüttgütern anwenden, im mineralischen wie auch im Lebensmittelbereich.

» Gesunder Darm für eine bessere Zukunft
Gezielte Besiedlung hält fit

Eine ausgewogene Darmflora schützt Geflügel jeden Alters vor der Besiedlung mit pathogenen Darmbakterien. Nach dem Verbot der antibiotischen Leistungsförderer hat sich die synergistische Wirkung von Probiotika und Präbiotika in einem wirtsspezifischen Mehrstamm-Futtermittelzusatz als wirksam zur Verbesserung der Gesundheit und Leistung von Geflügel sowie zur Erhöhung der Gewinne der Produzenten erwiesen.

» Der Einfluss von modifizierten Futtermitteln bei der Broilerfütterung
Enzympräparat fördert Mannosebildung

Die üblichen Mischfutterrezepturen für Geflügel enthalten Anteile aus pflanzlichen Rohstoffen, die Nichtstärke-Polysaccharide, darunter auch Mannane. Diese Polysaccharide werden nicht von den Enzymen des Magen-Darmtraktes der Tiere abgebaut und bestehen hauptsächlich aus Zellwänden des Endosperms und den Schalen des Getreidekorns. Sie verringern die Wirkung der Verdauungsenzyme und hemmen so die Verwertbarkeit des Futters. Die sich bildenden Abbauprodukte der Mannane sind Mannanooligosaccharide und Mannose. Sie zählen zu den bifidogenen Faktoren. Originalartikel in: Mjasnaja Industrija (2013)11, S. 50-52

» Gentechnisch veränderte Pflanzen (GVP)wachsen an Europa vorbei
Vorbehalte führen zu Inseldasein

Im vorliegenden Beitrag soll über den gegenwärtigen Stand des Anbaus von GVP in Europa und Deutschland, mögliche Ursachen für diesen Stand und zu erwartende Entwicklungen aus globaler Sicht informiert werden.

» Maisernte und -fütterung nach Index
Erntezeitpunkt, Sortentyp und Fütterungsstrategie nach dem Silomais-Reifeindex (SRI)

Die Effektivität des Futterbaus und der Futtereinsatz in der Tierproduktion beruhen sowohl ökonomisch als auch ökologisch auf der standort- und umweltgerechten Produktion von Grundfutter für die jeweiligen Nutzungsrichtungen. Des Weiteren hat sich speziell der Maisanbau durch die Biogaserzeugung stark ausgedehnt. In den Ackerbaugegenden ist Silomais darüber hinaus oft die einzige strukturwirksame Grundfutterkomponente und für die Methangasproduktion ein wertvolles energiereiches Substrat. Deshalb ist die umweltbezogene Ernte zum richtigen Zeitpunkt von zentralem Interesse und schlechthin die Kardinalfrage beim Anbau von Mais und seiner unterschiedlichen Verwertungsmöglichkeiten.

» Ressourcenschonung ist in Tierproduktion erstes Gebot
Fleischverbrauch steigt in Asien beträchtlich

Mit regem wirtschaftlichem Wachstum ändern sich die Ernährungsgewohnheiten in Asien. Steigende verfügbare Einkünfte führen zu wachsendem Fleischverbrauch.

Literaturverzeichnis
stats