Überflieger

Abheben mit Mikroalgen

Eigenschaften von Algen
 


  

  • Algen bilden hohe Biomasseerträge
  • Algen produzieren eine Vielzahl an wertvollen Inhaltsstoffen.
  • Algenzuchtanlagen können auf Brachflächen oder ertragsschwächeren Böden installiert werden.
  • Als phototrophe Organismen können Algen Lichtenergie direkt nutzen.
  • Algen vermehren sich rasch.
  • Einige Algenspezies bilden hohe Anteile an fetten Ölen
Das Projekt wird gefördert mit Mitteln des Energie- und Klimafonds (EKF) der Bundesregierung. Das Bundeslandwirtschaftsministerium (BMEL) ist mit 5,75 Mio. € beteiligt. Der Betrag geht an die Fachagentur für Nachwachsende Rohstoffe (FNR) als einer der zwölf Projektpartner im Verbundprojekt „Aufwind", das die Eignung von Algen als Rohstoff für Bio-Kerosin untersucht.

Prinzipiell gelten Algen als vielversprechender Rohstoff. Sie weisen zahlreiche Eigenschaften auf, die sie als Rohstoff für Flugkraftstoff interessant machen (siehe Kasten).

Die erste Projektphase von „Aufwind" soll Ende 2015 abgeschlossen sein. In einem ersten Schritt werden nach Angaben des BMEL drei Reaktor-Systeme zur Mikroalgenzucht gebaut und verglichen. Wenn sich Systeme als vielversprechend erweisen, könnte eine Projektphase 2 folgen, die den Bau und Betrieb einer Demonstrationsanlage umfasst. (db)
stats