Die Bewertung des Agrarstudiums in Deutschland und Verbesserungsmöglichkeiten stehen im September auf dem Programm einer Tagung in Berlin. Unter dem Motto "Agrarstudium in Deutschland - Wohin geht der Weg?" wollen Vertreter von Hochschulen und Wirtschaft, Studierende, Verbände und Agrarverwaltungen eine Zwischenbilanz nach der Einführung von Bachelor- und Master-Studiengängen ziehen. Darüber hinaus sollen Perspektiven und Verbesserungsmöglichkeiten aufgezeigt werden.

Zu der Hochschultagung lädt der Deutsche Bauern­verband (DBV) gemeinsam mit dem Berufsverband Agrar, Ernährung, Umwelt (VDL), dem Verband der Landwirtschaftskammern (VLK) und dem Bundesverband Landwirtschaftlicher Fachbildung (vlf) ein. Anmeldung sind bis zum 21. September unter anderem per Online-Formular beim VDL möglich. (az)
stats