Wer einen Studiengang sucht, der enge Bezüge zur Natur und zur Biologie hat und eine Fokussierung auf die ökologische Landwirtschaft bietet, kann bald in Kassel-Witzenhausen Näheres erfahren. 

Am Freitag, 22. Januar, bietet der Fachbereich Ökologische Agrarwissenschaften einen Überblick über seine Studiengänge und die einzelnen Fachgebiete. Dabei wird auch über die Profilierung in internationalen Fragestellungen informiert. So gibt es beispielsweise den englischsprachigen Masterstudiengang "Sustainable International Agriculture", der mit der Georg-August-Universität Göttingen gemeinsam durchgeführt wird. 80 Prozent der Studenten in den Masterprogrammen kommen aus dem Ausland. Insgesamt hat der Fachbereich einen Bachelor- und vier Masterstudiengänge sowie ein Duales Studium im Programm.

Zusätzlich werden an dem Infotag eine Führung durch Gewächshäuser, der 
Besuch von Vorlesungen sowie Tipps und Hinweise von Studenten vor Ort geboten. Derzeit sind mehr als 1.000 Studierende in Witzenhausen eingeschrieben. (az)
stats