Das Bundeslandwirtschaftsministerium fördert deutsch-neuseeländische Agrarforschungsprojekte. Noch bis zum 28. Februar können Anträge für eine finanzielle Unterstützung bei der Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung (BLE) eingereicht werden. Die BLE übernimmt die Reise- und Aufenthaltskosten deutscher Wissenschaftler für das gemeinsame Arbeiten zu den Themengebieten Biotechnologie, genetische Ressourcen in der Land-, Forst-, Fischerei- und Ernährungswirtschaft, Klimaveränderungen, nachwachsende Rohstoffe sowie Produkt - und Lebensmittelsicherheit. Weitere Informationen gibt es im Netz. (az)
stats