Studierende und junge Landwirte mit Weitblick sind gesucht. Die EU vergibt den mit insgesamt 16.000 € dotierten „Farming by Satellite Prize“ für den Einsatz von Satellitentechnologie in der Landwirtschaft. Eingereicht werden können interessante Nutzungsvorschläge, die zu einer Steigerung von Produktivität, Gewinn oder des Umweltaspektes beitragen. Ziel ist es, den Einsatz der Satellitennavigation (wie das Egnos- oder das zukünftige Galileo-System) in der Landwirtschaft zu fördern und dessen Vorzüge herauszustellen. Von Interesse sind Beiträge aus der Präzisionslandwirtschaft für Ernte, Feldgemüse, Viehbestand, Logistik oder mobile Lösungen. Ebenso können Anwendungen für kleine landwirtschaftliche Betriebe, technische Lösungen oder Kartierungen angeboten werden.

Interessenten, die sich bis zum 31. Oktober 2012 anmelden, erhalten weiterführende Informationen von der EU-Agentur GSA. Bewerben können sich Landwirte, Erzeuger und Studierende, beispielsweise der Fachrichtungen Landwirtschaft, Gartenbau oder Biowissenschaften, die nicht älter als 32 Jahre sind. Erwünscht sind Videos oder Computermodelle auf Englisch. Den ambitionierten Wettbewerb unterstützen neben der EU die Unternehmen Bayer Crop Science und Claas. (az)
stats