Noch bis zum 30. April können Bewerbungen aus allen Regionen Deutschlands unter ausgezeichnete-orte.de eingereicht werden. Ob neue Mobilitätsangebote, Nahversorgungszentren für Dörfer, mobile Ärzte, Rückholagenturen, Wohnkonzepte, Klimaschutzinnovationen, Landwirtschaftstechnik oder innovative Unternehmen, die auf dem Land erfolgreich sind – gefragt sind Ideen, wie die Zukunft ländlicher Regionen erfolgreich gestaltet werden kann.

Eine hochkarätig besetzte Jury unter dem Vorsitz von Prof. Dr. Michael Hüther, Direktor und Mitglied des Präsidiums des Instituts der deutschen Wirtschaft Köln und Prof. Dr. Martin Roth, Direktor des Victoria and Albert Museum in London, sowie ein Fachbeirat wählen die 100 besten Ideen aus.

Informationen zu den Teilnahmebedingungen sowie das Online-Bewerbungsformular sind unter ausgezeichnete-orte.de verfügbar. (az)
stats