Der Gaterslebener Forschungspreis fördert den wissenschaftlichen Nachwuchs in der Pflanzengenetik und -züchtung. Doktorarbeiten können noch bis Ende April eingereicht werden. Die Gemeinschaft zur Förderung der Kulturpflanzenforschung Gatersleben und das Leibniz-Institut für Pflanzengenetik und Kulturpflanzenforschung (IPK) vergeben die mit 2.500 € dotierte Auszeichnung alle zwei Jahre. Bewerben können sich Kandidaten mit herausragenden Doktorarbeiten. Sie sollen neue Erkenntnisse zur praktischen Pflanzenzüchtung, den pflanzengenetischen Ressourcen oder in Bezug auf das Erbmaterial erbracht haben. Die Verteidigung der Promotion darf nicht länger als zwei Jahre zurückliegen. Interessenten können ihre Unterlagen bis zum 30. April 2012 beim IPK einreichen. Weitere Informationen gibt es im Netz. (az)
stats