Das Innovationsprogramm des Bundeslandwirtschaftsministerium (BMELV) unterstützt nun auch Neuentwicklungen in der Landtechnik. Hochschulen und Unternehmen können ihre Projektskizzen bis zum 11. November 2010 online einreichen.

Mit dem neuen Projekt im Programm zur Innovationsförderung sollen vor allem die Informations- und Kommunikationstechniken in der landwirtschaftlichen Produktion sowie im Management weiterentwickelt werden. Ein weiterer Förderschwerpunkt liegt in der Unterstützung von Innovationen in der Anwendungstechnik im Pflanzenschutz. Darüber hinaus soll der technische Fortschritt für den Anbau von Körnerleguminosen beschleunigt werden.

Mit der Umsetzung hat das BMELV die Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung (BLE) in Bonn beauftragt. Sie dient auch als Ansprechpartnerin vor Einreichung der Unterlagen, was allen an der Förderung interessierten Hochschulen und Unternehmen empfohlen wird. (az)
stats