Über den aktuellen Stand ihrer geförderten Projekte informiert im Oktober die Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung (BLE) in Berlin.

Über 1600 Unternehmen und Forschungskooperationen haben in den vergangenen vier Jahren Ideen zur Fortentwicklung der Land- und Ernährungswirtschaft bei der BLE eingereicht. Mehr als 150 Projekte werden davon mit einem Budget von etwa 95 Mio. € gefördert. Auf den BLE-Innovationstagen am 6. Und 7. Oktober in Berlin, gibt die Bundesanstalt einen Überblick über die aktuellen Vorhaben zur Verbesserung der Wettbewerbsfähigkeit der deutschen Agrarindustrie. Die Ideen reichen von Techniken zum effektiveren Betriebsmitteleinsatz über Maßnahmen zum Tierwohl bis zur nachhaltigeren Nutzung der natürlichen Ressourcen. Forschern und Unternehmensvertretern soll auf den Innovationstagen die Chance zu einem interdisziplinären Austausch geboten werden. Die interessierte Öffentlichkeit kann einen Einblick in den aktuellen Stand der Innovationsforschung gewinnen. (az)
stats