Zu einem Informationstag über ihr agrarwissenschaftliches Angebot lädt die Schweizerische Hochschule für Landwirtschaft (SHL) ein. Am Mittwoch, den 20. Oktober, können Interessierte vormittags an den regulären Vorlesungen teilnehmen. Nachmittags berichten Dozenten und Studenten über die drei Bachelorstudiengänge Agronomie, Food Science & Management sowie Forstwirtschaft. Außerdem wird über die Inhalte des weiterqualifizierenden Masters in Life Science informiert. Dieser Masterstudiengang in den angewandten Agrar- und Forstwissenschaften ist eine Kooperation aus vier Schweizer Hochschulen und vertieft naturwissenschaftliche, wirtschaftliche und politische Fragen zu Landwirtschaft, Forstwirtschaft, Ressourcen-Management und der Wertschöpfungskette.
 
Die SHL konzentriert sich auf eine anwendungsorientierte Ausbildung. Sie akzeptiert nur Studierende mit Berufspraxis oder nach einem längeren Vorstudienpraktikum. Mit rund 400 bis 500 Studierenden, Dozenten und Mitarbeitern hat der Campus in Zollikofen, nördlich von Bern, eine überschaubare Größe. (az)
stats