Die aktuell laufende VDL-Absolventenbefragung beleuchtet Struktur und Qualität des Agrarstudiums. Noch bis Ende Februar sind ehemalige Studierende der Agrarwissenschaften eingeladen mitzumachen. In Zusammenarbeit mit der Kieler Christian-Albrechts-Universität und unter Beteiligung der Landwirtschaftlichen Rentenbank ist Anfang dieses Jahres die bundesweite Berufsfeldanalyse gestartet. Ziel der Studie ist es, eine bessere Vergleichbarkeit zwischen den mehr als 20 Hochschulstandorten, die ein Agrarstudium anbieten, zu erzielen. Der VDL Berufsverband verspricht sich ein genaueres Bild über die Qualifizierung und Arbeitsmarktsituation zu erhalten. Absolventen der landwirtschaftlichen Fakultäten von Fachhochschulen und Universitäten, die schwerpunktmäßig in den vergangenen fünf Jahren ihren Abschluss erlangt haben, können sich noch bis Ende Februar 2012 an der Befragung zu beteiligen. Die Resonanz sei zwar bisher gut, heißt es von Seiten des Berufsverbandes. Doch je höher die Beteiligung ist, desto belastbarer seien die Ergebnisse. Im Herbst soll die Studie publiziert werden. Das Ausfüllen des Online-Fragebogens nimmt etwa 20 Minuten in Anspruch. (az)
stats