Wettbewerb

Bester Hochschullehrer gesucht

Der Stifterverband und die Hochschulrektorenkonferenz (HRK) loben wieder den Ars legendi-Preis für exzellente Hochschullehre aus. Dieses Jahr ist der mit insgesamt 50.000 Euro dotierte Preis dem diversitätsgerechten Lehren und Lernen gewidmet. Hintergrund sind die deutlich gewachsenen Unterschiede in der Studentenschaft. Mittlerweile kommen Menschen mit sehr unterschiedlichen Biografien und Erwartungen an die Hochschulen. Die verlangt unter anderem neue Lernwege und Prüfungsformen sowie das Eingehen auf unterschiedliche Wissensstände, Lerntypen und –geschwindigkeiten. 

Der Ars legendi-Preis soll die Bedeutung der Hochschullehre unterstreichen. Mit der Auszeichnung wollen die Initiatoren einen karrierewirksamen Anreiz bieten, sich in der Hochschullehre zu engagieren und gute Lehre über den eigenen Wirkungsbereich hinaus zu fördern. Gleichzeitig soll der Preis dazu beitragen, die Qualität der Lehre als ein zentrales Gütekriterium für Hochschulen und als strategisches Ziel ihres Qualitätsmanagements zu profilieren.

Bis zum 15. Juli 2016 können sowohl Eigenbewerbungen als auch Vorschläge eingereicht werden. (kbo) 
stats