Neue Ideen zur Agrartechnik zeichnet der Verein Deutscher Ingenieure (VDI) aus. Ab sofort können Hochschullehrer wieder Abschlussarbeiten ihrer Studenten vorschlagen. Zugelassen sind Diplom-, Bachelor- oder Masterarbeiten aus der Agrartechnik oder aus anderen Fachbereichen, die ein agrartechnisches Thema behandeln. Neben der Arbeit soll auch ein Gutachten des betreuenden Hochschullehrers eingereicht werden. Insgesamt vergibt der VDI bis zu vier mit 600 € dotierte Preise. Die Bewerbungsfrist beim VDI-Fachbereich Max-Eyth-Gesellschaft Agrartechnik (VDI-MEG) endet am 16. Januar. (az)
stats